1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Spätschicht in Kevelaer auch im Dezember

Einkaufen bis 21 Uhr in Kevelaer : Spätschicht findet Freitag wieder statt

Die Händler haben lange überlegt und sich dann entschieden: Auch im Dezember soll es den langen Einkaufsabend in der City von Kevelaer geben.

Auch Kevelaer ist in Adventsstimmung: In den Straßen der Marienstadt funkelt die zauberhafte Weihnachtsbeleuchtung, die Tannenbäume sind geschmückt und vom Krippenmarkt weht der typische Duft nach gebrannten Mandeln durch die Straßen.

Da stand für die Organisatoren schnell fest: In diesem stimmungsvollen Rahmen soll auch die „Kevelaerer Spätschicht“ auf jeden Fall stattfinden. Wie gewohnt haben am Freitag, 3. Dezember, daher wieder viele Händler und Gastronomen in der Kevelaerer Innenstadt lange geöffnet. Bis 21 Uhr können die Kunden dann einkaufen. „Bummelt entspannt durch die Innenstadt, deckt Euch mit den ersten - oder letzten - Weihnachtsgeschenken ein und genießt Glühwein oder Punsch und Pommes oder Reibekuchen auf dem Krippenmarkt“, so die Organisatoren. Den Gastronomiebereich des Advent- und Krippenmarktes findet man zentral auf dem Mechelner Platz am Museum im Herzen der Innenstadt.

„Auf die zusätzliche Versorgung durch einen Foodtruck und die Cocktail-Ambulanz und auch auf einen musikalischen Walk-Act auf der Straße haben wir aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung ganz bewusst verzichtet“, so die Organisatoren, „da wir die 2G-Maßnahmen in diesen Bereichen nur schwer kontrollieren könnten und Euch und uns keinem zusätzlichen Risiko aussetzen möchten.“

  • Für die Grevenbroicher Innenstadt soll ein
    Handlungskonzept für die Grevenbroicher City : Geld aus Berlin für Innenstadt-Masterplan
  • Der Lobbericher Werbering hat die Weihnachtsbeleuchtungnochmaldeutlich
    Einkaufen in Nettetal-Lobberich : Was der „Lichterglanz“ in Lobberich bietet
  • Beim verkaufsoffenen Sonntag war die Innenstadt
    Einkaufen in Ratingen : Das Weihnachtsgeschäft läuft gut an

Man freue sich mit den Kunden und Besuchern der Stadt auf die letzte Spätschicht des Jahres. „Wir wünschen allen eine gesunde und entspannte Adventszeit“, heißt es.

Vor zwei Jahren war die beliebte Spätschicht-Reihe eingestellt worden. Daher hatten sich viele gefreut, dass die Aktion 2021 wieder eingeführt wurde. Seit September gab es die langen Einkaufstage wieder jeweils am ersten Freitag im Monat. Die „Spätschicht“ am 3. Dezember wird damit die vierte Veranstaltung in diesem Jahr sein. Ziel der Händler sei immer, ihren Kunden dann etwas Besonderes zu bieten, heißt es.

(zel)