1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Seniorenbeirat in Kevelaer sucht engagierte Mitmacher

Mitmachen und Mitbestimmen in der Wallfahrtsstadt : Jetzt für den Seniorenbeirat in Kevelaer bewerben

Wer mitgestalten möchte, hat in Kevelaer viele Gelegenheiten. Eine ist die Arbeit im Seniorenbeirat. Mitmacher werden gesucht. Alle Unterlagen müssen bis zum 9. Oktober vorliegen.

Mit der neuen Wahlperiode für den Rat wird im November auch ein neuer Seniorenbeirat gewählt. Privatpersonen und Mitglieder von Einrichtungen und Institutionen aus dem Sozial- und Seniorenbereich, die an einer aktiven Seniorenarbeit interessiert sind, können sich bis zum 9. Oktober für eine Mitgliedschaft im Seniorenbeirat bewerben.

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen und Belange der Senioren in Kevelaer. Er kümmert sich darum, die Themen „Älterwerden“ und „Alter“ als Querschnittsthema in der Kommunalpolitik zu verankern, damit die Bedürfnisse älterer Menschen berücksichtigt werden. Ziel der Arbeit ist es aber auch, das Miteinander der verschiedenen Generationen zu verbessern und zu fördern. Der Seniorenbeirat besteht aus 13 vom Rat gewählten Mitgliedern und jeweils einer Vertretung der jeweiligen Ratsfraktionen. Stellvertreter unterstützen die Arbeit des Beirats und können beratend an den Sitzungen teilnehmen, die alle zwei Monate stattfinden. Es ist auch möglich, sich nur für einen Stellvertretungsposten zu bewerben.

Mitglied im Seniorenbeirat kann jede Person werden, die das 55. Lebensjahr vollendet hat und mindestens drei Monate mit Hauptwohnsitz in Kevelaer gemeldet ist. Einzelbewerber benötigen für ihre Kandidatur zehn Unterstützungsunterschriften von Mitbürgern, die ebenfalls mindestens 55 Jahre alt sein müssen und seit drei Monaten in Kevelaer gemeldet sind.

Am 9. Oktober endet die Bewerbungsfrist. Bis dahin sind die Bewerbungsunterlagen einzureichen. Anschließend wird ein Besetzungsgremium bestehend aus dem Bürgermeister sowie jeweils einer Vertretung der im Rat vertretenen Fraktionen und des Seniorenbeirats einen Besetzungsvorschlag für den Rat ausarbeiten.  Es wird auf eine ausgewogene Anzahl von Mitgliedern nach Geschlecht, Wohnort sowie Vereins- und Parteizugehörigkeiten geachtet. Am 3. November wählt der Rat dann die Mitglieder des Seniorenbeirats.

Den Bewerbungsbogen gibt es auf der Homepage der Stadt oder bei der Stadtverwaltung, Claudia Poen,  Telefon 02832 122207, E-Mail: claudia.poen@kevelaer.de.