Kevelaer Schwerverletzter nach Zusammenprall

Kevelaer · Bei einem Zusammenstoß mit einem Unimog wurde am Donnerstag Vormittag ein junger Autofahrer schwer verletzt. Der 20-jährige Kevelaerer war mit seinem Smart auf der Kevelaerer Straße in Richtung Twisteden unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet das Auto auf freier Strecke auf die linke Fahrbahnseite.

Der Smart drehte sich daraufhin quer zur Fahrtrichtung, rutschte über einen Grünstreifen hinweg und prallte schließlich mit voller Wucht mit der rechten Fahrzeugseite gegen das Heck eines Unimog. Der 23-jährige Fahrer des Unimog aus Xanten war gerade sehr langsam auf dem Radweg entlang der Kevelaerer Straße unterwegs, da er mit Heckenschnittarbeiten beschäftigt war. Durch den Aufprall auf den Unimog zog sich der junge Smartfahrer schwere Verletzungen zu, so dass er ins Krankenhaus transportiert werden musste.

Der Unimogfahrer wurde bei dem Zusammenstoß lediglich leicht verletzt. An dem Smart entstand ein Totalschaden. Auf der Fahrbahn der Kevelaerer Straße befanden sich jeweils in Fahrbahnmitte zwischen zwei freien Fahrspuren noch festgefahrene Schnee- und Eisreste. Zur Aufklärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort