Schülerin aus USA über Patenschafts-Programm in Kevelaer

Kreis Kleve: Barbara Hendricks ist Patin bei Schüleraustausch : Aus den USA zu Gast in Kevelaer

Was Tanner Pierce-Durance schon hinter sich hat, haben andere noch vor sich. Ein Abschied und die Suche nach Gastfamilien für die nächsten jungen Leute.

Ein Jahr hat die Schülerin Tanner Pierce-Durance aus den USA in Deutschland verbracht, und zwar in Kevelaer. Ein Schuljahr hat sie hier absolviert. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks hat Tanner als Patin den Schüleraustausch ermöglicht und hat sich im Deutschen Bundestag mit ihr getroffen.

Tanner kam durch ein Stipendium des Parlamentarischen-Patenschafts Programms nach Deutschland. Das Programm ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses. „Für die meisten jungen Menschen ist es eine großartige Erfahrung, ein Jahr im Ausland gelebt zu haben. Viele bekommen dadurch einen neuen Blick auf ihr eigenes Land und lernen vor allem eins: Menschen sind unterschiedlich, und nur mit Offenheit und Toleranz ist ein Miteinander möglich“, so Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve. „Tanner sagte mir, dass sie nach ihrem Studium in den USA zurück nach Deutschland kommen möchte – und zwar dauerhaft. Diese Begeisterung für unser vielfältiges und offenes Land freut mich natürlich ganz besonders.“

Für die nächsten Gäste, die über das Patenschafts-Programm aus den USA kommen, werden nun Gasteltern gesucht. Für zehn Monate wollen die 15- bis 18-Jährigen Teil einer deutschen Familie werden und hier zur Schule gehen. Für die Zeit ab September werden in Kevelaer und Umgebung Gasteltern gesucht. „In diesem Schuljahr betreuen wir bereits eine Schülerin aus Colorado in Kevelaer“, erklärt Johanna Maurer aus dem hauptamtlichen Team des Vereins. „Wir freuen uns schon auf die neue Schülergruppe aus den USA und darauf, in Kevelaer wieder einen oder mehrere Schüler bei weltoffenen Familien unterzubringen.“

Wer daran Interesse hat, kann sich an das Team von Partnership International wenden: Telefon 0221-913 9733, E-Mail office@partnership.de. Benötigt werden Platz, Interesse an der amerikanischen Kultur und Freude an einem weiteren Familienmitglied. Den Familien werden ehrenamtliche Betreuer aus der Region zur Seite gestellt.