Weeze: Schüler lernen die Berufe am Airport kennen

Weeze: Schüler lernen die Berufe am Airport kennen

In Kooperation zwischen der Gesamtschule Kevelaer-Weeze und dem Airport Weeze fand erstmalig ein Berufserkundungstag statt. Hierbei bot sich den Schülern des Standorts Weeze die Möglichkeit, die Berufsfelder im Zusammenhang mit dem Flughafen durch viele Vorträge, unter anderem durch Personalchefin Kirstin Thüs, kennenzulernen.

Die circa 60 Teilnehmer aus den Klassen 8a und 8b wurden um 9 Uhr durch Flughafensprecher Holger Terhorst am Kunstrasenplatz begrüßt und erhielten einen kurzen Überblick über den Tagesablauf. Aufgeteilt in zwei Gruppen begannen die Schüler anschließend ihr Programm. Während die erste Gruppe über den Flughafen als Arbeitgeber informiert wurde, erhielt die zweite Gruppe am Check-In ihre Besucherausweise. Darauf folgend informierte Michael van Sambeck die erste Gruppe 30 Minuten lang über die Aufgaben der Bundespolizei.

Parallel erhielt die zweite Gruppe von der Firma "Serve2fly" einen Überblick über das Berufsfeld Fluggastbetreuung. Die Schüler besuchten auch den Tower und die Flughafen-Feuerwehr.

Die erste Gruppe erfuhr in diesem Zeitraum etwas über die Aufgaben des Zolls und beendete das Vormittagsprogramm mit einem Vortrag zum Beruf Luftsicherheitsassistent durch das Unternehmen "Agello Aviation".

  • Kevelaer : Mehrheit für Gesamtschule Weeze

Die zweite Gruppe schloss mit einer weiteren Vorstellung von "Serve2fly", diesmal zum Thema "Groundhandling". Alle Teilnehmer versammelten sich um 11.30 Uhr zum Mittagessen im flughafeneigenen Restaurant.

Im Anschluss durchliefen beide Gruppen das Programm, welche die jeweils andere Gruppe schon absolviert hatte. Der Tag endete schließlich mit einem Gruppenfoto aller Teilnehmer.

Die begleitende Lehrerin Margret Möller lobte das große Interesse der Schüler, welches nicht zuletzt durch die intensive Einbindung der Teilnehmer in das Programm hervorgerufen wurde.

(RP)