1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Schreinerei in Kevelaer steht in Flammen

Feuer in Twisteden : Fensterbaufirma steht in Flammen

Teile einer Schreinerei sind bei einem Feuer komplett niedergebrannt. Die Feuerwehr löschte mit starken Kräften.

Ein Brand in einer Schreinerei in Twisteden hat am Freitag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Um 10.48 Uhr war gemeldet worden, dass in einem Teil der Firma am Maasweg ein Feuer ausgebrochen war. Da die Feuerwehrleute beim Eintreffen sahen, dass das Gebäude bereits voll in Flammen stand, wurden starke Kräfte nachalarmiert. Insgesamt waren die Feuerwehren aus Keve­laer, Twisteden, Wetten, Wemb, Weeze, Lüllingen und Walbeck im Einsatz. Auch Ordnungsamt, Polizei und Rettungswagen waren am Einsatzort.

Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude, so Feuerwehrsprecher Markus Rademacher. Drei Mitarbeiter hatten sich rechtzeitig ins Freie retten können. Allerdings musste ein Mann der Schreinerei mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr hatte den Brand schließlich unter Kontrolle und konnte auch ein Ausbreiten der Flammen auf ein angrenzendes Gebäude verhindern.

Die Höhe des Sachschadens ist ebenso offen wie die Brandursache. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Insgesamt waren rund 90 Feuerwehrleute und 15 Fahrzeuge im Einsatz. Die Maasstraße hatte die Polizei zwischen Solbosweg und Tünnstraße voll gesperrt.

„Die Zusammenarbeit der Löschzüge aus drei Kommunen hat wunderbar funktioniert“, so Ludger Holla von der Stadt Kevelaer. Man zolle der Feuerwehr großes Lob.