1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Salamander ziehen in den Tierpark Weeze ein

Neues aus Weeze : Tierpark will Salamander retten

In Weeze soll die bedrohte Art gezüchtet werden. Fünf Tiere sind eingezogen.

Im Tierpark leben jetzt auch Amphibien. Fünf kleine Almanzor-Feuersalamander (Salamandra salamandra almanzoris) haben dort ein neues Zuhause gefunden. Die kleinen, schwarzen Salamander mit gelben Flecken werden bis zu 19 Zentimeter groß. Beheimatet sind sie in einer relativ kleinen Hochgebirgsregion in Zentralspanien. Dort sind sie wegen ihres kleinen Verbreitungsgebiets auf der Roten Liste als „gefährdet“ eingestuft.

Wichtig ist daher, dass es in menschlicher Obhut eine gesunde Salamanderpopulation gibt, die sich auch vermehrt und so eine „Reservepopulation“ für die wilden Artgenossen bildet. Außerdem fungieren die Tiere als Botschafter ihrer Art, die in der Wildnis bedroht ist. Auch für die Forschung sind Daten von Tieren in Zoos und Tierparks wichtig um Rückschlüsse auf die Lebensweise in der freien Natur zu ziehen. Über 3000 Amphibienarten sind weltweit bedroht. Unter dem Motto „Haltung rettet Arten“ haben sich deshalb Experten zusammengetan und das Projekt „Citizen Conservation“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, in der Natur bedrohte Amphibien zu halten und zu züchten.

Der Tierpark Weeze ist als Mitglied der Deutschen Tierpark Gesellschaft (DTG) der erste Tierpark, der am Artenschutzprojekt und Zuchtprogramm für den Feuersalamander teilnimmt. Die DTG unterstützt Citizen Conservation finanziel. Als Experte Björn Encke das Projekt im Frühjahr bei der DTG vorstellte, war Tierparkleiterin Marie-Christine Kuypers sofort begeistert. „Ich habe Kontakt mit Björn aufgenommen, mein Interesse bekundet und gefragt, ob der Tierpark am Zuchtprogramm für die Salamander teilnehmen kann. Dann ging alles seinen Weg und ich bin sehr froh, dass es geklappt hat.“ sagt die Tierparkleiterin.

Zu sehen sind die Salamander noch nicht. Den Winter über leben sie erst einmal hinter der Kulissen im Büro der Tierparkleiterin. „Wir schauen mal, ob wir einen Platz finden, an dem wir sie den Besuchern präsentieren können. Aber das werden wir erst im nächsten Jahr entscheiden.“ Nachwuchs ist in den nächsten beiden Jahren noch nicht zu erwarten. Die Salamander werden erst mit drei Jahren geschlechtsreif und die fünf Tiere sind noch sehr jung.