Sängerfrühstück im Weezer Bürgerhaus

Sängerfrühstück des Weezer MGV : Frühstücken bei herrlicher Chormusik

Der Weezer Männergesangsverein hatte zu dieser Matinee eingeladen. Einige Gastchöre unterstützten die Organisatoren. Zum ersten Mal in der neunjährigen Geschichte der Veranstaltung traf man sich im Bürgerhaus.

Wer am Sonntagmorgen ins Weezer Bürgerhaus ging, der wurde nicht nur mit schönstem Sonnenschein begrüßt. Auch ein gemütliches Frühstück und Chorgesang bot das neunte Sängerfrühstück des Männergesangsvereins Weeze (MGV). „Wir möchten den Bürgern in Weeze einen schönen Sonntagmorgen schenken“, betonte der Geschäftsführer Rudolf Dreßel den Grundgedanken der Veranstaltung.

Verschenken wurde an diesem Tag groß geschrieben. So sang der Frauenchor „Harmonie Griethausen“ „Wir schenken euch ein Lied“, stellvertretend für alle Chöre. Schließlich war der Eintritt wie immer umsonst, nur für das Frühstück und die Getränke musste gezahlt werden. „Das Frühstück bieten wir für sehr moderate Preise an, für zehn Euro ist quasi alles dabei“, so Dreßel. Das Angebot wurde gerne angenommen. Wenn Plätze im Bürgerhaus frei waren, dann nur die von den Chormitgliedern, die gerade auf der Bühne standen.

Im Gegensatz zur Zeit war die Wahl des Ortes dieses Jahr neu. Zum ersten Mal traf man sich im Bürgerhaus, in den Jahren davor hatte die Veranstaltung in der Alten Schmiede in Weeze stattgefunden. Der Wechsel war unter anderem durch die Unabhängigkeit vom Wetter begründet worden. Das war allerdings diesmal kein Problem, im vergangenen Jahr störte Regen den Ablauf. Insgesamt ist der Aufwand aber auch geringer im Bürgerhaus, bei der Alten Schmiede mussten während des Sängerfrühstücks noch Teile der Straße gesperrt werden.

  • Goch : Gocher Tollitäten zu Gast im Weezer Bürgerhaus
  • Weeze : Vorschläge für Weezer Kinderprinzen
  • Weeze : Weezer Senioren feiern Karneval im Bürgerhaus

Die Probleme gab es dieses Mal nicht. Der reibungslose Ablauf begann mit dem Eingangslied des MGV Weeze und der Gastchöre und der anschließenden Eröffnung. Die Gastchöre wechseln jedes Jahr, auch dieses Mal sahen die Besucher viele neue Gesichter und hörten unbekannte Stimmen.

Der Auftakt gehörte der Singgruppe „Motus“ aus Wemb. Es folgte der „Mannenchor Arch Luit“ aus Arcen in den Niederlanden. Bevor es dann mit Gesang weiterging, nahm der MGV Weeze und Vertreter des Sängerkreises Moers Ehrungen von langjährigen Mitgliedern vor.

Den Anfang der zweiten Hälfte machte der MGV „Liedertafel 1889“ aus Uedem – der einzige Chor, mit dem der Gastgeber schon einige Jahre zuvor einmal zusammengearbeitet hatte. Am Sonntag kooperierte der MGV Liedertafel auch mit dem Frauenchor „Harmonie Griethausen“. Für zwei Lieder standen die beiden Chöre gemeinsam auf der Bühne, und bildeten eine schöne Einheit.

Alle Gruppen vereinte die Leidenschaft am Gesang, die sich oft auch auf die Zuschauer übertrug. War das Publikum vom Bierlied noch amüsiert, so sangen bei „Marmor, Stein und Eisen bricht“ so gut wie alle mit.

Durch die vier unterschiedlichen Chöre wurde dem Publikum ein breites Spektrum an musikalischer Vielfalt geboten. Der gastgebende MGV Weeze startete das Sängerfrühstück mit der Vorstellung des neuen Chorleiters Michael Sibbing und beendete es mit einigen Liedern. Alles das ließ MGV-Geschäftsführer Rudolf Dreßel ein positives Fazit der Matinee ziehen: „Es gibt immer noch hier und da Dinge, die man möglicherweise optimieren kann, insgesamt ist es aber schon ganz gut gelaufen“.

Mehr von RP ONLINE