Weeze: Reifen im Wald entsorgt: Weeze setzt 1000 Euro Belohnung aus

Weeze : Reifen im Wald entsorgt: Weeze setzt 1000 Euro Belohnung aus

Dass beim Aufräumen im Wald immer mal wieder ein oder zwei Autoreifen gefunden werden, daran hat sich die Gemeinde Weeze bereits gewöhnt. Doch was ein Waldarbeiter jetzt an der Uedemer Straße fand, hat eine ganz andere Qualität. Er traute seinen Augen nicht, als er dort mehrere Dutzend Reifen entdeckte.

Ein Vorfall, der die Verantwortlichen bei der Gemeinde Weeze auf die Palme bringt. "Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern ist eine Straftat! Eine entsprechende Anzeige wurde gestellt", berichtet Ordnungsamtsleiter Georg Koenen. "Das ist hier eine ganz andere Hausnummer als sonstige Müllsünden im Wald, deshalb reagieren wir auch entsprechend deutlich." Die Gemeinde hat eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des unbekannten Täters führen.

"Die Belohnung geht weit über unsere Entsorgungskosten hinaus, aber wir wollen damit ein deutliches Zeichen setzen, dass wir so etwas nicht tolerieren", sagt Koenen. Er sei mehr als verärgert über den Vorfall und könne nur den Kopf schütteln.

Da der Fundort im Wald von der Straße zu sehen ist, geht Koenen davon aus, dass die Reifen in der Nacht abgelagert wurden. Das soll in der vergangenen Woche von Donnerstag auf Freitag passiert sein.

Um diese Menge an Reifen zu transportieren, sei sicherlich ein größeres Fahrzeug erforderlich gewesen. "Aufgrund der Menge und der Kennzeichnung der Reifen ist davon auszugehen, dass diese aus einer Autowerkstatt stammen", so Koenen. Der Täter habe Entsorgungskosten gespart, die nun die Allgemeinheit zu tragen habe. Pro Reifen fallen Kosten von fünf bis zehn Euro an. Auch der Zugang zum Wald für Rettungskräfte im Falle eines Unfalls wäre wegen des Reifenstapels nur unter erheblichen Schwierigkeiten möglich gewesen.

Die Gemeinde hat jetzt den Auftrag zur Entsorgung der Reifen erteilt.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, sollte sich an das Ordnungsamt Weeze, Georg Koenen, 02837910130, oder die Polizei Kleve, 02821 5040, wenden.

(zel)