Kevelaer: Rauchmelder warnen vor Feuer in Ferienhaus

Kevelaer: Rauchmelder warnen vor Feuer in Ferienhaus

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in einem Haus im Ferienpark in Kevelaer zu einer Rauchentwicklung. Der Bewohner wurde durch die installierten Rauchmelder rechtzeitig vor dem giftigen Brandrauch gewarnt, konnte das Gebäude verlassen und die Feuerwehr alarmieren.

Nach ersten Erkundungen von Feuerwehrleuten unter Umluft-unabhängigem Atemschutz konnte die Ursache der Rauchentwicklung im Bodenbereich identifiziert werden. Um den Brandherd ausfindig zu machen und abzulöschen musste der Boden aufgenommen werden.

Drei Löschzüge mit 50 Feuerwehrleuten waren gut eineinhalb Stunden im Einsatz. Markus Rademacher, Pressesprecher der Feuerwehr Kevelaer: "Aufgrund der installierten Rauchmelder ist es zu keinem Personenschaden gekommen."

(RP)