Kevelaer: Probleme verzögern Bau des Mehrzweckbeckens

Kevelaer : Probleme verzögern Bau des Mehrzweckbeckens

Beim Bau des Mehrzweckbeckens am Hallenbad gibt es offenbar Probleme. Es seien Mängel festgestellt worden, hieß es gestern vonseiten des Architekten. Einen Baustopp habe es aber nicht gegeben, im Gebäude sei man weiter aktiv.

Die Probleme soll es bei der Decke der neuen Halle geben. Das wird zu Verzögerungen des Baus sorgen. Ob der ursprüngliche Termin für die Fertigstellung am 1. September gehalten werden kann, ist derzeit offen und wohl eher fraglich.

Die Kommune hält sich zu dem Thema bedeckt. Offiziell hieß es gestern nur aus dem Rathaus, dass die Politiker im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung am Dienstag darüber informiert wurden, dass es Probleme bei dem Bau gibt. Eine Verzögerung bei einem Bauprojekt ist immer ärgerlich, im Fall des Mehrzweckbeckens könnte sie allerdings noch weitreichendere Folgen haben.

Das Mehrzweckbecken wird nämlich mit 1,1 Millionen Euro vom Bund gefördert. Das Geld stammt aus dem Topf für Zukunftsinvestitionen in Sport- Jugend- und Kultureinrichtungen. Wird das Becken nicht rechtzeitig fertig, könnte dieser Zuschuss gefährdet sein.

Die Stadt hat daher bereits beantragt, die Frist entsprechend zu verlängern.

Gerade der Zuschuss war seinerzeit auch das ausschlaggebende Argument für viele gewesen, dem Projekt zuzustimmen.

(zel)
Mehr von RP ONLINE