Polizei stellt Kupferrohr in Kevelaer sicher

Kriminalität in Kevelaer : Kupferdiebstahl: Polizei stellt Fallrohr sicher

Nach dem jüngsten Fall von Kupferdiebstahl hat die Polizei ein Rohr sichergestellt. In der Nacht zu Dienstag hatten Polizeibeamte gegen 3.35 Uhr in der Marienstraße in Kevelaer Stadtmitte zwei verdächtige Personen mit Fahrrädern bemerkt.

Das Duo war recht „sportlich“ unterwegs, denn die beiden transportierten auf ihren Rädern ein Rohr von immerhin 20 Kilogramm. Als die Männer die Polizei entdeckten, ließen sie das Rohr fallen und machten sich aus dem Staub. Die Polizei stellte das Teil sicher, vermutet wird, dass es von einem Hotel an der Neustraße stammt. Denn hier war ebenfalls ein Rohr entwendet worden. Die Polizei ermittelt.

Es ist durchaus denkbar, dass die beiden Unbekannten auch für einen weiteren Kupferdiebstahl in der selben Nacht in Frage kommen. Wie berichtet, waren Regenrohre an einem Einfamilienhaus an der Friedenstraße entwendet worden. Da dieser Tatort nicht weit von der Marienstraße entfernt ist, ist ein Zusammenhang der Diebstähle sehr wahrscheinlich.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die vielleicht in der Nacht zu Dienstag zwei verdächtige Radfahrer bemerkt haben. Hinweise an die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080. Wie mehrfach berichtet, häufen sich derzeit die Fälle von Kupferdiebstahl. Die Raubzüge gehen weiter, obwohl die Polizei bereits zweimal Verdächtige ermittelt und festgenommen hat.

Mehr von RP ONLINE