Kevelaer: Pfarrer Poorten froh über gestiegene Wahlbeteiligung

Kevelaer : Pfarrer Poorten froh über gestiegene Wahlbeteiligung

Mehr als 900 Wahlberechtigte aus Sankt Antonius haben ihre Stimme bei den Wahlen zum Pfarreirat abgegeben, das ist ein Plus von rund 30 Prozent im Vergleich zu den letzten Wahlen 2014.

24 Jugendliche unter 16 Jahren machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei sieben Prozent. Von den 19 Kandidaten wurden 15 gewählt, sieben Frauen und acht Männer. "Der deutliche Anstieg der Wahlbeteiligung ist ein hoffnungsvolles Zeichen, dass wieder mehr Menschen lebendige Gemeinden vor Ort mitgestalten wollen", sagte Pfarrer Andreas Poorten. Er wünscht sich, dass der Pfarreirat den Rückenwind aus der Wahl mit in die Arbeit nimmt. Die konstituierende Sitzung des Laiengremiums findet am 21. November in Twisteden statt.

Gewählt wurden aus den Ortsgemeinden: Kevelaer: Georg Foitzik, Dr. Christoph Joosten, Ulrich Hoffmann, Fabian Plaep; Twisteden: Michaela Ricker, Hans-Gerd Willems; Wetten: Bernade Broeckmann, Dr. Brigitte Sensen, Markus Wolters; Winnekendonk: Anne Düngelhoef, Anne Teller-Weyers, Mario Wolsing; Kervenheim: Carola Krahnen, Stephanie Pickmann, Johann Verhoeven. Informationen zur Pfarreiratswahl gibt es unter unter www.antonius-kevelaer.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE