Parookaville: Termin 2019 steht bereits fest

Festivalbilanz : Parookaville: Termin 2019 steht fest

Die Fans sind abgereist, die Zeit der Bilanzen beginnt. Die Polizei ist mit dem Ablauf zufrieden, der Termin für 2019 steht fest.

WEEZE Nach dem Festival ist vor dem Festival. Wer es gar nicht mehr erwarten kann, kann jetzt schon mal den Termin im Kalender anstreichen: Parookaville kehrt vom 19. bis 21. Juli 2019 an den Airport Weeze zurück.

Die Polizei hat nach dem Festival eine positive Bilanz gezogen. Das Fazit zu Parookaville mit rund 80.000 Besuchern könne aus polizeilicher Sicht auch im vierten Jahr zusammenfassend „als sehr erfreulich“ bezeichnet werden. Polizeisprecher Achim Jaspers hatte gegenüber der Redaktion bereits während des Festivals gesagt, dass es in Bezug auf die Zuschauerzahl friedlicher als auf manchem Schützenfest sei.

Seit dem Anreisetag Donnerstag nahm die Polizei insgesamt 51 Strafanzeigen auf, darunter waren 18 Körperverletzungsdelikte, 18 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, sieben Diebstähle, drei Fälle von Hausfriedensbruch, zwei Sachbeschädigungen und zwei Sexualdelikte. Eine Strafanzeige wurde wegen Verdachts auf Falschgeld gefertigt. Lediglich zwei Personen nahmen die Beamten in diesem Jahr in Gewahrsam, sechs Personen erhielten einen polizeilichen Platzverweis.

Wie bereits gemeldet, kam es bei der Anfahrt am Freitag zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen jeweils eine Person leicht verletzt wurde.

Parookaville 2018: Die Festivalbürger verlassen die Stadt

Am Abreisetag staute sich wegen der einspurigen Verkehrsführung im Baustellenbereich vorübergehend der Verkehr auf der A 57, Fahrtrichtung Köln, vor der Anschlussstelle Sonsbeck auf einer Länge von maximal rund drei Kilometer. Auf den Straßen des Kreises Kleve kam es - ebenso wie am Anreisetag - nur zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen. Polizeibeamte und Kräfte des Verkehrsdienstleisters regelten bedarfsweise den Verkehr.

(zel)
Mehr von RP ONLINE