1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer
  4. Parookaville

Parookaville 2022​ - Daten und Fakten zum Festival in Weeze

Musikfestival in Weeze : Daten und Fakten zum Parookaville 2022

Vom 22. bis zum 24. Juli entsteht auf dem ehemaligen Militär-Flughafen in Weeze eine eigene Festival-Stadt mit mehr als zehn Bühnen. 200.000 Fans werden erwartet. Weitere Daten und Fakten im Überblick.

Zum Festivalstart 2015 kamen an den drei Tagen noch rund 40.000 Menschen zum Festival (25.000 verkaufte Tickets). Vier Jahre später waren es mehr als 210.000. Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie kehrt nun das Festival nach Weeze zurück und es werden ähnlich viele Besucher erwartet.

Auf dem Festivalgelände, das einer eigenen Stadt gleicht, gibt es ein Rathaus, ein Postamt und sogar eine Kirche, in der 2019 knapp 2.000 inoffizielle Hochzeiten geschlossen wurden. Zudem gab es zehn Heiratsanträge und eine richtige, standesamtliche Hochzeit. Daneben gibt es auch einen Pool, das sogenannte Bermuda-Viereck, das den im Durchschnitt 25-jährigen Festivalbesuchern auf ca. 700 m² Abkühlung bringen soll.

Während Parookaville veranstaltet wird, arbeiten etwa 6.000 Personen auf dem Gelände, 50 Landwirte aus der Region stehen als Abschleppdienste bereit. Insgesamt achten die Veranstalter auf die Berücksichtigung heimischer Betriebe. So stammen ungefähr die Hälfte aller gastronomischen Einrichtungen aus der Region. Auf dem Gelände gibt es zudem den größten Penny-Markt der Welt. Dort werden während des Festivals etwa 40.000 Pizzen, 68 Tonnen Eiswürfel und 13.000 Bananen an bis zu 30.000 Kunden verkauft.

  • Mondkalender 2022 : Wann ist der nächste Vollmond?
  • Marc Hennig (rechts) besprüht eine der
    Schützen- und Heimatfest in Düsseldorf : „Urban Art“ auf der Rheinkirmes
  • In NRW weisen zwei Landkreise –
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Donnerstag, 7. Juli 2022) : Weiterer Covid-Todesfall gemeldet

Auf den mehr als zehn Stages traten 2019 insgesamt mehr als 300 Künstler auf, 2022 werden es wohl ähnlich viele sein. Sie spielen unter anderem auf der Mainstage, der sogenannten „The Audiotory“ und mit 220 Metern Breite größten Bühne Europas. Auf dem Gelände der Mainstage finden auf 70.000 m² rund 45.000 Menschen Platz.
Noch mehr Zahlen und Fakten finden Sie in der Infostrecke.

(joko/dpa)