1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Parookaville 2022 - Line-up: Diese Acts stehen fest

Festival in Weeze : Alle wichtigen Infos zum Parookaville-Festival 2022

Lange herrschte wegen der anhaltenden Corona-Pandemie Ungewissheit, doch nun steht fest: Das Parookaville-Festival 2022 findet statt. Alle wichtigen Infos im Überblick.

Das „Parookaville“-Festival wurde 2015 gegründet und ist nach Veranstalterangaben das größte Festival für elektronische Musik in Deutschland. Im ersten Jahr der Pandemie fiel das Festival aus, im vergangenen Jahr gab es nur einen Livestream. Nach der Corona-Pause erwarten die Veranstalter am Niederrhein in diesem Sommer 210 000 Besucher.

Im Juli soll dazu auf dem ehemaligen Militär-Flughafen in Weeze eine eigene Festival-Stadt mit mehr als zehn Bühnen entstehen. Die Party-Bühne „Brain Wash“ wird in der Festival-Stadt im Sommer besonders hervorstechen - sowohl visuell als auch musikalisch. Inmitten von Waschmaschinen und Schaumkanonen werden dort für Elektro-Festivals ungewohnte Künstler wie Blümchen, Evil Jared oder Eko Fresh performen. Außerdem will Penny wieder mit dem größten Festival-Supermarkt überhaupt die Versorgung der mehr als 200.000 Fans sicherstellen. Und auch 2022 soll in der Warsteiner Church ein Paar Deutschlands eine standesamtliche Festivalhochzeit feiern.

Wann und wo findet das Parookaville-Festival 2022 statt?

  • Die Fans sollen bei San Hejmo
    Deutscher Pop bei San Hejmo 2022 in Weeze : Neues Festival der Parookaville-Macher - „Das wird fett“
  • Das Team aus Weeze organisierte den
    Bernd Dicks zieht ein Fazit der Aktion : Parookaville-Know-how für das Impfzentrum
  • Landesweit sind am Dienstag 17 Corona-Todesfälle
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 21. Juni 2022) : Stadt meldet 336. Todesfall seit Pandemiebeginn

Parookaville 2022 wird vom 22. bis 24 Juli 2022 am Flughafen Weeze in Nordrhein-Westfalen veranstaltet. Aber schon am 21. Juli wird das Camping eröffnet. Das Festival-Gelände ist am Freitag, 22. Juli und am Samstag, 23. Juli von 14-4.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 24. Juli können Festival-Besucher von 14-1.00 Uhr auf das offizielle Gelände.

Wie viel kosten Tickets und wo gibt es sie?

Viele Tickets sind bereits weg, unter anderem alle VIP-Pakete. Doch für diverse Kategorien sind noch Karten erhältlich im Ticketshop auf der Website des Festivals. Das günstigste Ticket ist das Regular Sunday Visa. Es ist nur am Sonntag gültig und kostet 99 Euro.

Wer tritt beim Parookaville 2022 auf?

Die Liste der Künstler wird angeführt von einem alten Bekannten. Armin van Buuren ist längst so etwas wie ein Dauergast in Weeze. Ebenfalls wieder mit dabei wird Frans Zimmer alias DJ Alle Farben sein. Zu den Headlinern gehören neben Armin van Buuren und Scooter auch Afrojack, Alan Walker, Amelie Lens, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, KSHMR, Martin Solveig, Oliver Heldens, Robin Schulz, Steve Aoki, Tiesto, Vini Vici, W&W und Yellow Claw.

Eine der wichtigsten Fragen zum Festival ist zweifelsohne, wer wann auftritt. Hierzu haben die Veranstalter einen Zeitplan veröffentlicht.

Freitag, 22. Juli:

Afrojack, Dimitri Vegas & Like Mike, Fisher, Martin Solveig, Tiesto, Yellow Claw, Brainwash, Acraze, Adaptiv, Afrovibrations, Aftershock, Alle Farben, ATB, Atmozfears, Autodrive, Borgore, Bougenvilla, Brennan Heart, Broken Element, Calle 8, Christopher Bongard, D-Sturb, Deadly Guns, Dhali, DJ Isaac, DJ Mad & DJ Sake, Dom Dolla, Eptic, Felice, Felix Kröcher, FLOBU, Flowliner, FRDY, HSTN Sound & PA-Blito Mix, Jauz, Jeronimo, Joel Corry, Joyhauser, Kanine, Kayzo, Klaudia Gawlas, Kompany, Krewella, Laidback Luke, Loco Dice, Lost Identity, Lucas & Steve, Makala, Marauda, Marcel Fengler, Mark Bale, Matroda, Mausio, Max Bering, MC DL, MC Haits, Modestep, Moguai, Moksi, NDW Markus, Nek Tarios, NGHTMRE, Nicky Romero, Nicolas Julian, Ofenbach, Oli P., Pappenheimer, Phuture Noize, Purple Disco Machine, Radio Sabor, Rave Aerobic, Rebelion, Robert Falcon, Rooler, Sekula, Seth Hills, Solardo, Sonic Illusion, Soul Shakers, Team Rhythmusgymnastik, TESFY, Theodor Nabuurs, Timbo & This Chris, TNT, Topic, Tujamo, Vize, Vol2cat, Warface, Younotus

Samstag, 23. Juli:

Amelie Lens, Armin van Buuren, KSHMR, Robin Schulz, Vini Vici, W&W, Yellow Claw, Astrix, B Jones, Big Mike Colonia, Blastoyz, Bomba Latina, Brennan Heart, Captain Hook, Coexist, Coone, D-Masta, Da Hool, Dan Lee, Delta Heavy, DJ Dune, DJ Jazzmin x Derveib, DJ Licious, DJ Sash!, DJ Tora, DJ Urban O, DMNK, Drumcomplex, Eko Fresh, Elle Rich, Emin, Fabio Fusco, Farrago, Fedde Le Grand, Fjaak (DJ Set), Flip Capella, Frequencerz, Gravedgr, HBZ, Headhunterz, Interactive, Jake Tarry, Jilax, Jugglerz, Kasalla, Klubbheads x DJ Boozywoozy, Koelnistcool Bier Olypmics, Lari Luke, Lexy & K-Paul, Lost Identity, Lum!x, Mandragora, Marco V, Morten Hørger, MC DL, MC Haits, Mental Theo, Mike Williams, Milo Spykers, Neelix, Nerima Groove, Out of Orbit, Pan-Pot, Paul Elstak, Plastik Funk, Ran-D, Rave Aerobic, Sefa, Sikdope, Sound Rush, Sub Zero Project, Team Rhythmusgymnastik, Teknoclash, TESFY, The Disco Boys, Tube & Berger, Tujabo, Tungevaag, Vinai, Westbam, Whipped Cream, Wildstylez, Yves V

Sonntag, 24. Juli:

Alan Walker, Felix Jaehn, Oliver Heldens, Scooter, Steve Aoki, 999999999, Alexander Marcus, Aly & Fila, Andrew Rayel, Ben Nicky, Benjamin Reichert, Bingolinchen, Blasterjaxx, Blümchen, Brandon, Cesqeaux, Cosmic Gate, Curbi, Da Tweekaz, Damien N-Drix, David Puentez, Dirk Siedhoff, Electric Callboy, Evil Jared, Ferry Corsten, Finch, Gestört aber geil, Giuseppe Ottaviani, Grüngürtelrosen, Harris & Ford, I Hate Models, Ice Kareem, Invasion Latina, Jake Tarry, Jan-Christian Zeller, Jebroer, Jerome, Johannes Schuster, Klangkuenstler, Kobosil, LeShuuk, LNY TNZ, Lost Identity, Lugatti & 9ine, Luude, Mandy, Mark with a K & MC Chucky, Markus Schulz, Marlo, MBP, MC Chucky, MC Haits, Mia Julia, Nervo, OBS, Oliver Magenta, Öwnboss, Özcan Oscar, Querbeat, Quintino, Refuzion, Reinier Zonneveld, Ruben De Ronde, Rubateca Sound-System DJ Nacho & DJ Dee, Sternbush, Suavecito, Team Rhythmusgymnastik, Teknoclash, Tiefblau, Twocolors, Warrior Sound

Hier geht es zur Bilderstrecke: Diese Stars kommen 2022 zu Parookaville

(lat/joko/dpa)