1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Neues Magazin der Stadt überKevelaer liegt vor

Broschüre ist kostenlos erhältlich : Bunt und innovativ: Kevelaer-Magazin ist da

Broschüre aus dem Tourismusamt soll Lust auf einen Besuch der Marienstadt machen. Auch das Museum und die Wallfahrt haben daran mitgearbeitet.

Die Wallfahrtsstadt hat ein neues Magazin herausgegeben. Auf 48 farbigen Seiten gibt es Informationen rund um Tourismus, Kultur und Kirche. Seit Ende 2020 arbeitet die Abteilung „Tourismus & Kultur“ am neuen Herzstück ihrer Printprodukte. Neben Themen rund um die Wallfahrtsstadt sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps werden auch lokale Unternehmen aus Gastronomie und Hotellerie vorgestellt.

Modern, bunt, innovativ und mit spannenden Themen aus der Marienstadt – so will sich das Kevelaer-Magazin präsentieren. Die Leser sollen sich von Impressionen und Emotionen einfangen lassen und Lust auf Entdeckungsreisen in und um Kevelaer bekommen. „Wir haben ein neues und modernes Konzept entwickelt und viel Arbeit in jedes einzelne Detail des Magazins gesteckt. Es ist eine große Freude, das Ergebnis in den Händen zu halten“, sagt Verena Rohde, Leiterin der Abteilung „Tourismus & Kultur“. Gemeinsam mit ihrem Team und der grafischen Expertise von „vandenBoom. Agentur für Mediendesign“ aus Kervenheim konnte das Projekt angestoßen und umgesetzt werden. Die Vorbereitungen für die nächste Auflage des Kevelaer-Magazins, das Ende September erscheinen soll, laufen bereits.

  • Romano Giefer wird den Schweizer Bassbariton
    Geistliches Konzert in der Basilika : Auszüge aus der „Wallfahrt nach Kevelaer“
  • Liss Steeger vom Kneippverein Gelderland ist
    Sebastian Kneipp wäre 200 Jahre alt geworden : „Kneipp würde sich in Kevelaer wohlfühlen“
  • Bischof Karl Borsch hatte die Pilgerpforte
    Pforte wird am 1. Mai geöffnet : Pilgersaison in Kevelaer startet ins Ungewisse

Der Kapellenplatz als Herzstück, die historische Innenstadt mit gemütlichen Restaurants und Cafés, der Solegarten St. Jakob zum Durchatmen oder als idealer Ausgangspunkt für Radtouren – Kevelaer hat einiges zu bieten. Diese Vielseitigkeit wird durch sieben Kategorien im neuen Kevelaer Magazin widergespiegelt. „Es soll vor allem Touristen ansprechen und Lust auf unsere schöne Stadt machen. Einzelgäste, Gruppen und Familien können sich inspirieren lassen, zu uns nach Kevelaer zu kommen, um eine Auszeit vom Alltag zu genießen“, nennt Redaktionsleiterin Eva Hundertmarck von der Abteilung „Tourismus & Kultur“, die Zielsetzung, die das Team mit dem Kevelaer-Magazin verfolgt.

Die Stadt als Herausgeber hat sich Unterstützung durch die Zusammenarbeit mit dem Niederrheinischen Museum und der Wallfahrt gesichert. Der Kunst- und Kulturbereich findet einen prominenten Platz in der Ausgabe. „Wir freuen uns, im neuen Kevelaer-Magazin vertreten zu sein und so über das aktuelle und zukünftige Programm des Museums zu informieren und Teil eines tollen Projekts für Kevelaer zu sein“, erzählt Museumsleiterin Veronika Hebben.

Informationen zur Pilgerzeit und zu den besonderen Wallfahrtstagen dürfen aus Sicht der Abteilung „Tourismus & Kultur“ selbstverständlich nicht fehlen. Bastian Rütten, Pastoralreferent für die Wallfahrtsgemeinde St. Marien, freut sich über das neue Printprodukt: „Das Kevelaer-Magazin mit seinen vielseitigen Themen und tollen Bildern ist ein ansprechendes Aushängeschild für unsere Stadt, auch aus kirchlicher Sicht.“

Über www.kevelaer-tourismus.de kann das Magazin bestellt werden. Für Lesefans aus Kevelaer ist es kostenlos in der Prospektauslage der Tourist-Information, im Empfangsgebäude des Solegartens St. Jakob und an vielen weiteren Orten in Kevelaer erhältlich.

(RP)