1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Musikalischer Preis für schönste Laterne

Weeze : Musikalischer Preis für schönste Laterne

Die Kinder des St.-Cyriakus-Kindergartens in Weeze haben beim Wettbewerb der Rheinischen Post und der Volksbank an der Niers den ersten Platz belegt. Der Gewinn war ein Besuch des Liedermachers Rainer Niersmann.

Die Spannung stieg beim Betreten des Weezer Pfarrsaals. Kindergartenleiterin Nicole Reschke hatte ihren Schützlingen eine Überraschung versprochen. Erwartet wurden die Kinder des St.-Cyriakus-Kindergartens im Pfarrsaal vom Gelderner Kinderliedermacher Rainer Niersmann. Der nahm die Kleinen und ihre Eltern mit auf eine abenteuerliche und auch besinnliche Reise quer durch die Adventszeit.

"Verdient" hatten sich die Kinder den kurzweiligen Nachmittag durch ihre Teilnahme am Laternenwettbewerb. Die Rheinische Post und die Volksbank an der Niers suchten die schönsten Laternen der Kindergärten. "Jeder dritte Kindergarten hat mitgemacht", sagte Christian Hälker, von der Volksbank an der Niers. "Umso mehr Glück hatten wir", sagte die Kindergartenleiterin erfreut. Das Gewinnerfoto sei eher im Alltag entstanden. Kolleginnen hätten die Kamera gezückt und die Kinder mit ihren fertigen Pinguinlaternen fotografisch festgehalten.

Nun durften Erzieherinnen und Kinder gemeinsam Rainer Niersmann bei seinen Vorbereitungen des Weihnachtsfestes begleiten. Der schlug mit dem Lied "Brauche noch einen Weihnachtsbaum" sehr rockige Töne an. Der Weihnachtsbaum war dann auch schnell gefunden, oder wie ein Kind fand "gezaubert". Denn der bestand aus Holzlatten, einer grünen Gardine und Luftballons als Weihnachtskugeln. Die Kindern schauten begeistert beim Aufbau des recht ungewöhnlichen Christbaums zu und scheuten sich auch nicht, Fragen zu stellen.

  • Weeze unternimmt einen neuen Anlauf zum
    Abfrage für Glasfaser läuft : Die letzte Chance auf den Daten-Turbo in Weeze
  • Auf dem Gelände des alten Hallenbads
    Geplante Kita am Grüttweg : Neuer Kindergarten deckt den  Bedarf in Rees ab
  • Noch ist nur ein kleines Stück
    Ausschüsse in Kevelaer und Weeze tagten : Es ging um OW1 und Gewerbegebiete

Mitmachen und mitklatschen war ohnehin Programm. Dazu mussten weder die Kinder, noch die Eltern, die mit Geschwisterkindern dabei waren, zweimal aufgefordert werden. Auch eine Schneeballschlacht mit passendem Lied war dank künstlicher Schneebälle in dem Pfarrsaal möglich. Am besten fanden Surina und Leonard dann aber "In der Weihnachtsbäckerei" von Rolf Zuckowski. Kein Wunder, denn die Kinder vom St.-Cyriakus-Kindergarten kannten die Lieder aus dem Effeff. "Die sind selber dreimal aufgetreten. Einmal auf dem Weihnachtsmarkt in Weeze, dann für die Kolpingsfamilie und an einem Rentennachmittag", zählt Kindergartenleiterin Nicole Reschke auf.

Deswegen konnte Liedsänger Rainer Niersmann auch nicht lange widerstehen und sang mit den Kindern auch nach seinem offiziellem Programm den Zuckowski-Klassiker "Es schneit". Kindergartenkind Martin fand dann auch das Singen an dem Nachmittag am schönsten. Und davon gab es jede Menge. Auch Weezes Geschäftsstellenleiter der Volksbank an der Niers, Arndt Feegers, ließ es sich nicht nehmen, den Kindern zu gratulieren.

Ihn freute der Gewinn des St.-Cyriakus-Kindergartens besonders. Denn damals sei es auch mal sein Kindergarten gewesen, verriet er. Mit Rainer Niersmann fiel es auch den Erwachsenen nicht schwer, Kinderlieder mitzusingen – mal besinnlich und mal ganz laut.

(bimo)