1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Museum sucht Namen für kleines Wollnashorn

Kevelaer : Museum sucht Namen für kleines Wollnashorn

Mit der Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Niederrheinischen Museum Kevelaer mit dem Thema "Tiere der Eiszeit" ist ein Problem aufgetreten, meldet die Museumsleitung. Im Eingangsbereich zur Ausstellung werden die Besucher zwar durch ein junges Wollnashorn begrüßt, aber: Der kleine Kerl ist noch namenlos.

Um diesen unvertretbaren Zustand zu ändern, bittet Museumsleiter Dr. Burkhard Schwering die jungen Besucher der Eiszeit-Ausstellung um ihre Hilfe. An der Kasse des Museums können ab jetzt bis zum Sonntag, 28. Juni, Namensvorschläge für das Wollnashorn-Kalb abgegeben werden. Aus den hoffentlich zahlreichen Einsendungen wird die originellste Namensidee durch eine Jury des Museums ausgewählt.

Der Gewinner wird vom Museum informiert, und bei der feierlichen Taufe des kleinen Wollnashorns winkt nach den Ferien ein Preis aus dem Museumsshop als Dankeschön. Das Wollnashorn bekommt natürlich ein Namensschild, auf dem dann auch der Gewinner verzeichnet wird.

(RP)