Kevelaer: Mieter raubt Nachbarn im eigenen Haus aus

Kevelaer: Mieter raubt Nachbarn im eigenen Haus aus

Unglaublicher Vorfall in Kevelaer: Ein Hausbewohner soll seine Nachbarn mehrmals bestohlen haben.

Seit November gab es sieben Wohnungseinbrüche in einem Drei-Parteien-Haus an der Twistedener Straße. Nach den letzten Einbrüchen am 6. März verdichteten sich die Hinweise, dass der Täter aus dem Haus selbst kommen könnte. In den Fokus der Ermittlungen rückte schließlich ein 28-jähriger Mann aus Polen. Am Mittwoch durchsuchten jetzt Kriminalbeamte seine Wohnung und fanden dort Beweismittel für mehrere Einbrüche im Haus, meldete die Polizei gestern. Die Beamten nahmen den 28-Jährigen fest und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Für vier Einbrüche ist er aufgrund von Beweisen dringend tatverdächtig. Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft gegen den 28-Jährigen an.

(RP)