Tag der Städtebauförderung: Mechelner Platz am Museum wird eröffnet

Tag der Städtebauförderung : Mechelner Platz am Museum wird eröffnet

Ein umfangreiches Programm wird im Rahmen des „Tags der Städtebauförderung“ in Kevelaer geboten. Es gibt Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen und eine Foto-Aktion mit „Grubi“.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist bereits zum zweiten Mal mit mehreren Veranstaltungen am „Tag der Städtebauförderung“ vertreten. In diesem Jahr findet der besondere Tag am Samstag, 11. Mai, statt. Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund und findet bundesweit zum fünften Mal statt. Bei der Plakat-Aktion zum Jubiläum ist Kevelaer mit einem Motiv vom Baustellenmaskottchen Grubi dabei.

Der zentrale Veranstaltungsort zum „Tag der Städtebauförderung“ ist in Kevelaer der neu gestaltete Mechelner Platz. Um 11 Uhr eröffnet Bürgermeister Dominik Pichler das Umbau-Projekt mit dem neuem Spielplatz. Das Team der Stadtkernerneuerung stellt den Sachstand von weiteren Planungsprojekten vor. Bürger, die Fördermittel aus dem Hof- und Fassadenprogramm beantragen möchten oder aber ein Verfügungsfonds-Projekt zur Verschönerung der Innenstadt umsetzen möchten, finden an diesem Tag in der Zeit von 11 bis 15 Uhr Ansprechpartner vom Team der Kevelaerer Stadtkernerneuerung. Um 12 Uhr und um 14 Uhr informieren Spaziergänge zum Kapellenplatz über den aktuellen Planungsstand. In der Zeit von 11 bis 15 Uhr bietet die Musemspädagogin einen Workshop für Kinder und Erwachsene an. Gleich dem Songtext von Cassandra Steen soll an diesem Tag im Niederrheinischen Museum eine neue Stadt erwachsen. Vorlagen eines „Musterhauses“ mit Garten können nach Belieben bemalt werden. Auf einer großen Tafel werden dann die einzelnen Bilder zu einem bunten Gefüge zusammengesetzt.

In der Hauptstraße findet ab 12 Uhr stündlich eine Foto-Aktion im Bereich der Baustelle mit Grubi statt. Alte Fotos und Videos aus früheren Zeiten der Hauptstraße laden über Monitore zu einer Zeitreise ein. Ab 12 Uhr finden Bürger und Besucher am Roermonder Platz am Bauzaun der Baustelle Hauptstraße einen Info-Stand zu den laufenden Umbauarbeiten.