Kevelaer: Magnus van Oeffelt ist SPD-Chef in Kevelaer

Kevelaer : Magnus van Oeffelt ist SPD-Chef in Kevelaer

Die SPD Kevelaer hat auf ihrer Jahreshauptversammlung die neuen Vorsitzenden Magnus van Oeffelt und Michael Vonscheidt mit einem Traumergebnis von jeweils 100 Prozent gewählt. Auch Irene Vonscheidt erhielt als neue Schriftführerin das einstimmige Vertrauen. Die Partei ist angesichts weniger harmonischer Zustände in anderen Parteien sehr froh über die von Einigkeit geprägte Jahreshauptversammlung.

Unter der Sitzungsleitung von Helmut Esters verabschiedete sich in der Gaststätte "Gelder Dyck"zunächst der scheidende Vorsitzende Heinz Ermers aus dem Vorstand. Ermers hatte mehr als sieben Jahre die SPD in Kevelaer als Vorsitzender geführt. In einer emotionalen Rede blickte er auf die vergangenen Jahre zurück und dankte unter anderem langjährigen Weggefährten. Dabei betonte Ermers, dass er sowohl mit einem lachenden, als auch mit einem weinenden Auge den Vorstand verlasse. Seine Arbeit im Vorstand war stets von außergewöhnlichem Engagement geprägt. Durch den Rücktritt standen für die SPD Kevelaer Nachwahlen des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und des Schriftführers an. Magnus van Oeffelt, bislang Stellvertreter, wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist nun Michael Vonscheidt. Zur neuen Schriftführerin wählte die Versammlung Irene Vonscheidt. Van Oeffelt stellte fest: "Mit dieser Geschlossenheit haben wir eine hervorragende Basis für die kommenden Herausforderungen."

Im Abschluss an die Wahlen erhielt die neue Geschäftsführerin des SPD Unterbezirks Kleve, Lena Kamps, Gelegenheit, sich der Kevelaerer SPD vorzustellen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE