Kevelaer: "Luther" in Kevelaers Bühnenhaus zu sehen

Kevelaer : "Luther" in Kevelaers Bühnenhaus zu sehen

Ein Kämpfer, ein Streiter. Beseelt, kompromisslos, im schlimmsten Fall gnadenlos. Ein Berufener. Am härtesten ist er zu sich selbst. Der junge Bettelmönch Martinus, der seiner weltlichen Karriere - und wahrscheinlich wäre es eine glänzende gewesen - abgeschworen hat, um sein Leben Gott zu weihen. Ein Gewitter ist der Moment seiner Bekehrung, ein Donnerschlag wird es für die Welt. Der Bettelmönch Martinus, bekannter als Martin Luther, sorgte für eine der massivsten Zäsuren in der Geschichtsschreibung. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums hat das Kevelaer Marketing eine besondere Theateraufführung in die Spielzeit geholt: Das Leben des "Martinus Luther" wird auf der Bühne des Konzert- und Bühnenhauses präsentiert. Die Produktion "Theaterlust" zeigt den zweiteiligen Klassiker am Freitag, 10. März, ab 20 Uhr.

Im zweiteiligen Stück wird der Spannungsbogen von Luthers Leben ab seiner "Berufung" bis ins hohe Alter verdeutlicht. Teil eins zeigt, wie Luther wurde, was er war. Er setzt im Juli 1505 ein, als ein junger Jura-Student auf dem Weg nach Erfurt von einem schweren Gewitter überrascht wird. Teil zwei beleuchtet, wie Luther aufhörte, Luther zu sein. Das Jahr 1546 markiert hier den Startpunkt.

Eintrittskarten sind zum Preis von neun bis 16,50 Euro beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, Telefon 02832 122-150 bis -153, oder an der Abendkasse erhältlich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE