1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Lkw gerät in Twisteden in Stromleitung

Feuerwehr alarmiert : Lastwagen reißt Stromleitung in Twisteden ab

Ein Lkw-Fahrer hat für einen Einsatz der Feuerwehr in Twisteden gesorgt. Der Mann war mit seinem Wagen in eine Stromleitung geraten.

Das hätte gefährlich werden können. Am Donnerstagmittag riss ein Lastwagenfahrer mit seinem Fahrzeug eine Oberleitung am Ottersweg in Twisteden herunter. Die Leitung lag auf dem Wagen, der Fahrer befürchtete, dass er einen Stromschlag bekommen oder der Lastwagen in Brand geraten könnte.

Daraufhin wurde die Feuerwehr in Twisteden und Kevelaer alarmiert. Weil es zunächst hieß, es gehe um einen Lkw-Brand wurde zur Sicherheit auch noch die Löscheinheit Wemb angefordert. Schnell sei aber klar gewesen, dass der Vorfall doch nicht so dramatisch war wie befürchtet, berichtet Feuerwehrsprecher Markus Rademacher.

Bei der Stromleitung habe es sich lediglich um eine sogenannte Niederspannungsleitung gehandelt. Die sei durch den Lastwagen gekappt worden. Der Stromversorger Westnetz wurde über den Vorfall informiert, die Mitarbeiter stellten den Strom auf der Leitung kurzerhand ab.

Damit war die Gefahr gebannt, der Fahrer konnte die Kabine verlassen. Die Löschzüge waren noch rechtzeitig verständigt worden und konnten umdrehen.

(zel)