Leichter abbiegen auf Bahnstraße in Kevelaer

Verkehr in Kevelaer : Leichter abbiegen auf Bahnstraße

Die KBV hatte den Antrag für eine zusätzliche Haltelinie gestellt.

Ein Antrag der KBV ist inzwischen aufgenommen worden. Die Wählervereinigung hatte die Verwaltung gebeten, zu prüfen, ob auf der Bahnstraße stadteinwärts eine Haltelinie für Fahrzeuge, wie auf der Egmontstraße vor der Fußgängerampel, eingerichtet werden kann. Dadurch könnten bei geschlossener Schranke aus der Ladestraße bis zu zwei Fahrzeuge bereits links abbiegen. Darüber hinaus wäre es sinnvoll, die Links- und Rechtsabbiegespuren auf der Ladestraße durch Linien zu trennen. Es sei immer wieder zu beobachten, dass Linksabbieger sich nicht weit genug links einordnen, sodass ein Rechtsabbiegen nicht oder nur möglich ist, wenn unzulässigerweise über den Gehweg gefahren wird.

„Durch diese Maßnahmen könnte der Verkehrsfluss gesteigert werden. Insbesondere durch die Baumaßnahme am Baumarkt ist zukünftig mit einem höheren Verkehrsaufkommen zu rechnen“, so der Fraktionsvorsitzende. Zwischenzeitlich hat die Verwaltung die Haltelinie und den Hinweis auf dem Verkehrsschild angebracht. „Damit ist eine wesentliche Verbesserung beim Links- und Rechtsabbiegen aus der Ladestraße bei geschlossenen Bahnschranken erreicht worden“, so der KBV-Vorsitzende Günther Krüger.

Mehr von RP ONLINE