1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Lastwagen droht Böschung in Kevelaer herabzustürzen

Unfall in Kervenheim : Lkw rutscht in den Graben

Ein Lastwagen kam von der Straße ab und fräste gewissermaßen den kompletten Grünstreifen auf. Die Straße zwischen Schravelen und der Schloss-Wissener-Straße musste gesperrt werden.

Relativ viel Glück hatte der Fahrer eines niederländischen Lastwagens am Donnerstagmittag. Der Wagen war kurz vor 13 Uhr auf der Schravelner Straße von Kevelaer in Richtung Schloss-Wissener-Straße unterwegs. Dabei kam der Lkw aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer versuchte vermutlich, sein Fahrzeug zurück auf die Straße zu lenken. Doch das misslang. Berichtet wird, dass der Wagen zunächst noch zurück auf die Straße gekommen war, dann aber doch wieder den Rand herunterrutschte. Hier fraß sich der Lkw mit seinen Reifen immer weiter in den Grünstreifen ein und fräste den Boden gewissermaßen auf. Schließlich kam der Wagen zum Stehen und konnte nicht mehr weiter fahren.

Da das Fahrzeug in der vom Regen aufgeweichten Böschung abzurutschen drohte, musste es gesichert werden. Daher kam die Feuerwehr zu Hilfe.

Um ein Kippen des voll beladenen Lkws zu verhindern, wurde ein Kranwagen angefordert. Der entlud den niederländischen Wagen, der Pflastersteine geladen hatte.

  • Kripo ermittelt : Mehrere Autos brennen am frühen Montagmorgen in Kevelaer
  • Zwei Männer und ein Ei: Headcoach
    American Football : Die Könige kommen mit voller Kapelle
  • Rund 20 Wehrleute des Löschzugs Kempen
    Frontal zusammenstoßen : Drei Menschen werden bei Unfall auf Kreuzung in Kempen verletzt

Da diese Arbeiten ziemlich aufwändig waren, musste die Strecke großräumig gesperrt werden. Laut Polizei wurde die Schravelner Straße zwischen Schloss-Wissener-Straße und Rheinstraße in Kevelaer über mehrere Kilometer dicht gemacht. Gegen 15 Uhr war es gelungen, den Lkw wieder auf die Straße zu ziehen. Danach wollte der Bauhof des Kreises Kleve die Straße noch reinigen. Danach sollte die Strecke dann wieder freigegeben werden.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Schaden am Lastwagen soll aber nicht ganz so groß gewesen sein. Entstanden ist auf jeden Fall ein ziemlicher Flurschaden an der Strecke.

Warum der Lastwagen von der Straße abgekommen ist, ist unklar. Die Fahrbahn war vom Regen nass. Ob das zum Unfall geführt hat, steht nicht fest.

(zel)