1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Land-Kunst-Aktion kommt auf Touren

Kevelaer : Land-Kunst-Aktion kommt auf Touren

Bis zur nächsten Landpartie ist es noch etwas hin. Doch die Organisatoren wollen bereits jetzt kräftig Werbung für die Veranstaltung machen. Am Sonntag wird es erstmals die neuen Flyer mit dem umfangreichen Programm geben.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Bei der dritten Landpartie am Niederrhein rechnen die Organisatoren im Juni mit mehr als 100 Künstlern und Kreativen aus Kevelaer und den umliegenden Ortschaften.

Am Wochenende, 9. und 10. Juni, öffnen die Teilnehmer parallel an 15 verschiedenen Ausstellungsorten die Türen und Tore von Ateliers, Werkstätten, Gärten und Höfen. Die Besucher dürfen sich auf ein facettenreiches Ausstellungsprogramm freuen: Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Arbeiten in Ton und Beton, Drechsel- und Tischlerhandwerk, Schmiedekunst, Lehmbackofenbau und noch mehr. Viele Handwerker und Künstler arbeiten vor Ort. Es gibt Lesungen, Konzerte, Workshops, Tanztheater und Kulinarisches.

Kevelaer: Land-Kunst-Aktion kommt auf Touren
Foto: Raphaele Feldbruegge

Die extra gestaltete Umgebungskarte hilft bei der Planung der eigenen (Rad-)Tour. Erstmals werden die Faltblätter von den Landpartie-Aktiven bei der Kevelaerer Fahrrad-Pause am Sonntag, 29. April, ausgegeben. Bei der Aktion in der City ist die Landpartie am Niederrhein mit einem eigenen Infostand vertreten. Aus erster Hand gibt es dort Tipps rund um eine individuell gelungene Fahrt am Niederrhein.

  • Kevelaer : Kunst hautnah bei Landpartie erleben
  • Die Klinik in Geldern ist bei
    Rekord auch im Gelderland : Babyboom im Kreis Kleve: Fast 3000 Kinder kamen zur Welt
  • Die Arbeiten für die Nierspromenade in
    Was im Ort geplant ist : Weeze 2022: Bauen, Beats und Balearen

Ab Anfang Mai gibt es das kostenlose Faltblatt dann bei allen Aktiven, in den lokalen Buchhandlungen und im Info-Center der Stadt. Außerdem erhalten Interessierte das Faltblatt in allen Filialen der Volksbank an der Niers, die die Veranstaltung in diesem Jahr erstmalig unterstützt.

Am 8. und 9. Juni locken in den Abendstunden drei weitere tolle Veranstaltungsorte zu einem besonderen Kulturprogramm in die Kevelaerer Innenstadt. Den Auftakt macht am Freitagabend die wort.werk-Galerie mit einem "Kevelaer Spezial" der Wortkünstler Wies Kuyers und Rainer Heeke. Wenige Meter weiter lädt am gleichen Abend das Atelier für Malerei in der Luxemburger Galerie zu einem persischen Abend.

Gastgeberin Sepideh Akbarzadeh freut sich besonders auf ihren Gast Kioomars Musayyebi, der Musiker beherrscht die Santur meisterhaft. Als stilistischer und kultureller Grenzgänger nimmt er sein Publikum mit auf eine weltmusikalische Reise von Jazz bis Klassik.

Am Samstagabend öffnet Frederike Wouters ihr KUK-Atelier. Für ihre Gäste hat sie ein vielseitiges Programm mit Zauberei, Feuershow, hausgemachten elektronischen Beats und handgemachten Lichteffekten zusammengestellt. Tipps aus erster Hand gibt es bei der Kevelaerer Fahrrad-Pause. Jetzt liegt das Programmfaltblatt vor. "Die Internetseite www.landpartie-niederrhein.de bietet den vollständigen Überblick über ein wunderbares Juni-Wochenende voller Kunst und Kultur", teilen die Landpartie-Organisatoren mit.

(RP)