Kunst- und Handwerkermarkt in Weeze

Firma Metallgestaltung lädt ein: Kunst- und Handwerkermarkt am ersten November-Wochenende in Weeze

Stöbern, aussuchen, kaufen oder einfach nur bummeln. Am ersten Novemberwochenende, 3. November, zwischen 11 bis 18 Uhr, und 4. November, zwischen 11 bis 17 Uhr, öffnet die Firma Metallgestaltung wieder die Tore ihrer Werkstätten für den dritten Kunst- und Handwerkermarkt auf der Industriestraße 63 in Weeze und zieht Besucher aus nah und fern an.

Es präsentieren fast 30 Aussteller und Künstler ihr Handwerk und bieten ihre Produkte dem Publikum in den Hallen der Metallgestaltung in überdachter Atmosphäre an.

Sie suchen ein passendes Geschenk? Sie wollen das eigene Heim verschönern? Oder sich einfach nur mit Anregungen für den Basteltisch eindecken? Der Kunsthandwerkermarkt ist in jedem Fall die richtige Adresse und bietet mit seinem vielfältigen und ideenreichen Angebot für jeden Geschmack und Stil etwas an.

Künstlerisches Schaffen und hochwertige Fertigungsweise haben hier alle offerierten Produkte gemeinsam. Ob fast vergessenes Handwerk oder neue künstlerische Ideen – die gebotene Vielfalt kann stets alle begeistern.

In den „kleinen Werkstätten“ können die Besucher hautnah miterleben, wie neue Kunsthandwerke entstehen. Und dann gibt es auch ein Wiedersehen mit der 100 Jahre alten Sockenstrickmaschine oder mit der Weidenflechterin, die zeigt, wie Korbwaren und andere Produkte angefertigt werden. Daneben wird auch an einer Holzdrechselbank gearbeitet und Zuschauer können sehen, wie ein Goldschmied feine Schmuckstücke kreiert.

  • Weeze : Handwerkermarkt an der Weezer Industriestraße

Der Eintritt ist kostenlos, jedoch wünschen sich die Veranstalter, dass jeder Besucher Lose kauft und somit die Tombola für einen guten Zweck unterstützt. Als Preise sind Werkzeuge (zum Beispiel ein Schweißgerät), Frühstückskörbe, zahlreiche Gutscheine und vieles mehr zu gewinnen. Der Erlös der Tombola geht in diesem Jahr an die Tagesstätte des Altenheims Regina Pacis in Kevelaer.

In der Cafeteria werden die Besucher mit selbstgebackenen Kuchen und einer Tasse Kaffee. Gleichzeitig können die kleinen und großen Gäste einem Märchenerzähler lauschen, der Geschichten und Gedichte zum Besten gibt.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das „Leckermobil“ bietet zahlreiche Gerichte wie zum Beispiel Grünkohl mit Rotwurst, eine Erbsensuppe oder einen Wildschwein-Burger.

Die Initiatoren legen großen Wert darauf, dass sich jeder Besucher wohlfühlt. Deshalb bereiten sie ihren Kunst- und Handwerkermarkt mit großem Engagement und viel Freude vor.

Mehr von RP ONLINE