1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Kreis hat erstmals Anteile am Flughafen Weeze "gekauft"

Weeze : Kreis hat erstmals Anteile am Flughafen Weeze "gekauft"

In nicht-öffentlicher Sitzung hat die Kreisverwaltung dem Kreistag mitgeteilt, dass Anteile am Flughafen Weeze übernommen worden sind. Sie sind Ausgleich für 1,3 Millionen Euro im Jahr 2011 nicht erbrachter Zinszahlungen der Flughafengesellschaft FN an den Kreis, der Kredite in Höhe von 24,5 Millionen Euro an den Airport vergeben hat, Diese wuchsen inzwischen auf rund 34 Millionen Euro an. Bekanntlich war der Beschluss über ein solches Vorgehen schon zu Beginn des Jahres gefasst worden, jetzt wurde die Umwandlung erstmals vollzogen. Auf Anfrage der RP sagte Ute Sickelmann, die Fraktionsvorsitzende der Grünen, die Verwaltung habe auf die Fragen ihrer Fraktion schriftlich geantwortet.

Den Inhalt wolle der Landrat aber selbst öffentlich machen. Was Sickelmann beanstandet: Bislang sei nicht bekannt, wie und aufgrund welcher Daten die beauftragte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Finanzsituation des Airports beurteile. Nach RP-Informationen ist der bisherige Kreis-Anteil am Airport von 0,04 Prozent nun auf 1,93 Prozent angestiegen. Da sich die wirtschaftliche Lage kaum gebessert hat, ist davon auszugehen, dass auch die Zinsen für 2012 nicht gezahlt werden können.

(nik)