Kevelaer: Kommentar: Misstrauen ist angebracht

Kevelaer : Kommentar: Misstrauen ist angebracht

Egal, wer an der Haustür klingelt, ob es der freundlich-aufdringliche Staubsauger-Vertreter oder der Mitarbeiter eines Energieversorgungsunternehmens ist, der den Strom ablesen will: Ein gesundes Misstrauen ist immer angesagt, und zwar nicht nur bei Senioren.

Ohne Rückversicherung sollte niemand in die eigene Wohnung gelassen werden, und sei er noch so überzeugend oder freundlich. Wer kein Betrüger ist, wird Verständnis dafür haben und im Zweifel auch ein zweites Mal kommen. Also: Lieber einmal mehr nachhaken, als sich nachher ärgern. Denn zum Beispiel ein Diebstahl hinter dem Rücken des Wohnungsbesitzers ist nicht nur ärgerlich, sondern auch sehr beängstigend.

(RP)
Mehr von RP ONLINE