Weeze: Kolpingsfamilie gründet Familienkreis

Weeze : Kolpingsfamilie gründet Familienkreis

In Weeze sollen so junge Familien ab dem 17. März noch besser unterstützt werden.

Die Kolpingsfamilie Weeze möchte zukünftig auch jungen Familien etwas bieten und plant die Neugründung eines Kolping-Familienkreises. Dazu lädt sie Familien mit zumindest einem Kind im Kindergartenalter für Sonntag, 17. März, ab 15.30 Uhr ins Weezer Pfarrheim ein.

Für Kaffee, Kakao und Kuchen sowie weitere Getränke ist gesorgt. Mit den Kindern wird gespielt, eigenes Spielzeug kann gerne mitgebracht werden. Mit den Eltern wird über die Gründung eines Familienkreises gesprochen, in lockerer Runde wird dann alles Weitere geklärt. Gesucht werden also Familien, aber auch Alleinerziehende sind willkommen, die regelmäßig mit Gleichgesinnten zusammentreffen wollen, um gemeinsam mit den Kindern etwas zu unternehmen und sich auszutauschen.

Idealerweise ist eines der Kinder im Kindergartenalter oder auch jünger. Geschwisterkinder sind willkommen, gleich welchen Alters. In den Kreisen kann man über "Gott und die Welt" reden. Möglich wären gemeinsame Ausflüge, Wanderungen, Spielenachmittage, Basteln, Informationsabende.

Der Austausch zwischen den Eltern soll dabei nicht zu kurz kommen. Je nach Interessenlage seiner Mitglieder bestimmt der Kreis, was gemacht wird. Es kann sich also jeder Einzelne einbringen, einen Vorstand soll es nicht geben. Wer Interesse und Lust und Laune hat, Ideen einzubringen oder einfach nur mal zu hören, was geplant ist, sollte vorbei kommen. Über viele teilnehmende Familien würde sich die Kolpingsfamilie sehr freuen.

Wer interessiert ist, jedoch zum ersten Treffen nicht kommen kann oder noch Fragen zu dem Vorhaben hat, kann sich mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen. Lydia Simon, Telefon 02823 2094; Elisabeth Bauer, Telefon 02823 6811, Agnes Nellesen, Telefon 02823 1500, und Johannes van Hall, Telefon 02823 8615

(RP)
Mehr von RP ONLINE