Keylaer bereitet Jubiläum vor

Festwoche im August : Keylaer ist bereit für 875-Jahr-Feier

„Jan“ an der Wember Straße und „Henn“ an der Hubertuskapelle haben die Aufgabe übernommen, auf die Festwoche zum 875-jährigen Jubiläum von Keylaer hinzuweisen. Nachbarn und Anwohner von Keylaer verwandelten einige Strohballen in Botschafter für die Festwoche.

Zahlreiche Nachbarn beteiligten sich unter der Leitung von Theo Achten am Aufbau von zwei großen Strohpuppen, die zusammen mit einer Werbetafel auf die Festwoche zum 875-jährigen Bestehen von Keylaer hinweisen.

Anlässlich des Jubiläums und der Festwoche vom 3. bis 8. August, wird schon jetzt auf eine besondere Aktion hingewiesen: die Hausnummern-Aktion. Die Ausdehnung von Keylaer lässt sich nicht genau definieren, da Keylaer nie eine eigene Gebietskörperschaft darstellte. Im Jahr 1898 wurde allerdings eine Hausnummerierung für Keylaer eingeführt. Die Hausnummern reichten von eins bis 98, wobei die Hausnummer eins auf der Ecke Brunnenstraße und Wember Straße war. Die Nummern gingen dann entlang der Wember Straße zur Tonenstraße. Von dort zur heutigen Eckstraße und Van-Geystern-Straße und dann am Heideweg entlang und über das Haus mit der Nummer Keylaer 56 oben über Keylaer zurück bis zur Windmühlenstraße. Von dort wiederum führten die Nummer über das heutige Gebiet von Kevelaer-Nord entlang der Weezer Straße. Das letzte Haus mit der Nummer 98 war an der Alten Weezer Straße in der Nähe des Hagelkreuzes. Um dies den Anwohnern und den hier lebenden Menschen zu verdeutlichen, führt der Arbeitskreis eine Hausnummern-Aktion durch. Dabei werden bei allen Haushalten, bei denen die Häuser am 1. Januar 1900 eine Keylaerer Hausnummer hatten, Schilder mit der jeweiligen Hausnummer abgegeben. Damit verbunden ist die Bitte, diese von der Straße aus gut sichtbar anzubringen. In einem Begleitschreiben werden die Anwohner auch darüber informiert, wer am 1. Januar 1900 in dem jeweiligen Haus gewohnt hat. Helfer des Arbeitskreises werden die Hausnummern in den nächsten Wochen an die betroffenen Haushalte verteilen. Die Heimatfreunde Keylaer würden sich freuen, wenn sich möglichst viele Haushalte an der Aktion beteiligen.

Weitere Informationen zu den Hausnummern, eine komplette Liste der entsprechenden Häuser und zur Siedlungsgeschichte von Keylaer vor 1900 finden sich auch in der Festschrift, die zum 875-jährigen Bestehen erstellt und bei einem Geschichtsnachmittag am 4. August vorgestellt wird.

Mehr von RP ONLINE