Kevelaer: Kevelaerer stößt Mann mit Kind die Treppe hinunter

Kevelaer: Kevelaerer stößt Mann mit Kind die Treppe hinunter

Im Gelsenkirchener Hauptbahnhof soll am 1. Januar gegen 2 Uhr ein 29-Jähriger aus Kevelaer einer bislang unbekannten Person ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer soll dabei ein Kleinkind auf dem Arm getragen haben.

Anschließend hätte der 29-Jährige den Mann noch eine Treppe heruntergestoßen. Das berichtet die Bundespolizei.

Der Tatverdächtige konnte durch Mitarbeiter der Bahnsicherheit festgehalten und der Bundespolizei übergeben werden. Zwischenzeitlich soll sich der Geschädigte entfernt haben, so dass die Bundespolizei diesen nun bittet, sich unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden. Gegen den Mann aus Kevelaer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

  • Vorfall am Essener Hauptbahnhof : Mann schlägt Frau im Vorbeigehen ins Gesicht

Die Bundespolizei hatte vor allem die Bahnhöfe im Ruhrgebiet im Visier. In ihrer Silvester-Bilanz spricht die Behörde von einem "im Großen und Ganzen ruhigen Jahreswechsel".

(RP)