1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: So viele Kilometer wurden beim Stadtradeln gefahren

Beste Teams beim Stadtradeln geehrt : Radler sparen in Kevelaer elf Tonnen CO2 ein

326 Teilnehmer strampelten in 34 Teams beim Stadtradeln für die Wallfahrtsstadt. Die besten Gruppen zeichnete jetzt der Bürgermeister aus.

Auch aus Kevelaer haben viele beim Stadtradeln in die Pedale getreten. Vor den Sommerferien legten die Teams innerhalb von drei Wochen gemeinsam die stolze Zahl von 70.241 Kilometern auf dem Fahrrad zurück. Wären sie diese Strecke mit dem Auto gefahren, hätten sie elf Tonnen CO2 produziert. Insgesamt waren beim diesjährigen Stadtradeln 326 Teilnehmer in 34 Teams dabei und setzten ein Zeichen für den Klimaschutz.

Die besten Radler und Radlerinnen ehrte jetzt Bürgermeister Dominik Pichler im Rathaus. Die meisten Kilometer haben in diesem Jahr die folgenden Teams erzielt: Die Gruppe mit den meisten Kilometern insgesamt war „The different 3.0“ (11.400,6 Kilometer) vor „Offenes Team Kevelaer“ (8580,1 Kilometer) und „Walther Faltsysteme“ (4.796,2 Kilometer). Bei den Teams mit den meisten Kilometern pro Person siegte das „Team Christina“ (1358,5 Kilometer) vor „Staubflöckchen reloaded“ (695,6 Kilometer) und „Wettense Knoase“ (503,7 Kilometer).

 Die Wallfahrtsstadt bedankt sich bei allen Radelnden und hofft auch im nächsten Jahr auf eine rege Teilnahme. Kevelaer habe den Radverkehr im Auge und beschäftige sich derzeit mit der Frage „Wie sollen sich Verkehr und Mobilität (zu Fuß, mit dem Fahrrad, Auto, Bus oder Bahn) in Kevelaer zukünftig entwickeln?“ Alle Bürger sind aufgerufen und eingeladen, an der entsprechenden Online-Umfrage teilzunehmen. Dazu wird es auch noch eine Veranstaltung am Mittwoch, 28. September, ab 18.30 Uhr im Konzert- und Bühnenhaus geben. Auch dann kann jeder seine Ideen zum Verkehr in Kevelaer einbringen.

Rückfragen nimmt die Mobilitätsbeauftragte Mara Ueltgesforth (mobilitaet@kevelaer.de, 02832 122406) entgegen.

(RP)