1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Förderverein DenkMal restauriert wichtige Grabsteine

Vereinsarbeit in der Marienstadt : Friedhofs-Denkmäler restauriert

Der Kevelaerer Förderverein DenkMal-Grabmal berichtet von seiner Arbeit. Unter anderem das Grabdenkmal des Kevelaerer Künstlers Heinrich Moors bleibt erhalten.

Der Kevelaerer Förderverein DenkMal-Grabmal hat es sich zur  Aufgabe gemacht, erhaltenswerte Denkmäler auf Friedhöfen vor dem Verfall zu retten. Der Vorstand hat die ersten, als Denkmal geschützten Grabsteine auf dem Kevelaerer Friedhof mit fachkundiger Hilfe instand setzen lassen. Dabei handelt es sich um die Grabdenkmäler des Kevelaerer Künstlers Heinrich Moors, des Basilika-Organisten Gerhard Korthaus, des Sanitätsrates Dr. Franz Oehmen und des Chordirektors Konrad Thielen.

Möglich wurde das durch Förderungen, unter anderem der Bezirksregierung Düsseldorf (Heimatscheck), dem Fonds Energie für Kevelaer, dem Förderverein des Niederrheinischen Museums, der Volksbank an der Niers, der Verbandssparkasse Goch, der Galerie Heinz Janssen, der Kirchengemeinde St. Marien Kevelaer, der Kevelaerer Bürgervereinigung, Stein Wollweber Kevelaer, Steinmetz & Steinbildhauer UG Derks & Deutsch Goch sowie einiger Privatpersonen. Weitere Unterstützung erhielt der Verein durch das Gartencenter Breuer, der Gärtnerei Heinz Clahsen und der Baumschule Helmut Peters, der Friedhofsverwaltung und der Unteren Denkmalbehörde (Stadt Kevelaer). Der Vorsitzende wies darauf hin, dass für die weitere Arbeit des Vereins neben den Mitgliedsbeiträgen auch Spenden dringend erforderlich sind. Der Vorstand plant für dieses und das kommende Jahr, weitere denkmalswerte Grabmäler zu sichern und zu restaurieren. Diese werden auf einer von der Kirchengemeinde St. Marien zur Verfügung gestellten Fläche aufgestellt.

  • Die Pflanzungen in den Beeten wurden
    Gartenbaubetriebe spenden die Pflanzen : Kevelaer blüht auf mit neuer Herbstbepflanzung
  • Das historische Grabmal wurde auf dem
    Grabstein-Umsetzung auf dem Hückeswagener Friedhof : Schwestern-Grabmal bleibt erhalten
  • Die Klostergold-Band wird beim Oktoberfest im
    Feier im Zelt auf der Hüls : Oktoberfest in Kevelaer mit 2G-Regel

Der Verein wurde im März 2019 mit zwölf Personen gegründet. Vorsitzender ist Ernst Koppers, stellvertretender Vorsitzender Günther Krüger, Kassierer Heinz-Peter Angenendt, Schriftführer Ulrich Hünerbein-Ahlers.  Alle Informationen zu Spenden und einer Mitgliedschaft finden sich auf der Internetseite des Vereins: www.denkmal-kevelaer.de.