1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Katalog für Fayencen-Ausstellung in Kevelaer

Kunst in Kevelaer : Katalog für Ausstellung zu Fayencen liegt vor

Das Museum ist momentan geschlossen. Die aktuelle Ausstellung kann man in einem Katalog daheim genießen.

Im Glanz des Barock präsentieren sich niederländische und deutsche Fayencen in blau-weißer Manier im Niederrheinischen Museum in Kevelaer. Zu dieser Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der das ausgestellte Thema auf fast 100 Seiten vertieft und die Sammlung der Eheleute Wolfgang und Marie-Luise Posten in farbiger Weise präsentiert.

Der Katalog ist auch ein kleiner Ersatz dafür, dass das Museum derzeit nicht besucht werden kann. Im ersten Kapitel des Werkes wird die nordniederländische Majolika erläutert, die ihre Einflüsse aus Italien und Spanien nicht leugnen kann. Es folgt das zweite Kapitel zu den niederländischen Fayencen und damit einhergehend dem chinesischen Einfluss auf dieses Gut. Unterkapitel erläutern diesen genauer, und Beispiele zweier Werkstätten aus Delft sowie eine Aufführung einzelner Exponate aus diesem Raum bereichern das Kapitel zusätzlich. Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit deutschen Exponaten und dem niederländischen Einfluss auf diese Objekte. Vorrangig werden die Werkstätten aus Hanau und Frankfurt am Main thematisiert und entsprechende Exponate vorgestellt.

Der in Hardcover produzierte Katalog ermöglicht, die Ausstellung mit nach Hause zu nehmen und sich ein Bild von der Motivvielfalt der Fayencen des 17. und 18. Jahrhunderts zu verschaffen. Die Volksbank an der Niers hat das Buchprojekt finanziell unterstützt, produziert haben das Werk die Druckerei Völckerdruck aus Goch und van den Boom, Agentur für Mediendesign, aus Kevelaer. Der Ausstellungskatalog ist für 25 Euro erhältlich. Auf Anfrage kann er versandt werden.