1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

13-jähriger in Kevelaer schwer verletzt: Junge stürzt durch Dach einer Reithalle

13-jähriger in Kevelaer schwer verletzt : Junge stürzt durch Dach einer Reithalle

Am Dienstagabend ist ein 13-Jähriger auf das Dach einer Reithalle geklettert und acht Meter tief gestürzt. Der Junge wurde schwer verletzt.

Gegen 21.50 Uhr kletterte der 13-Jährige aus Kevelaer über eine Feuerleiter auf das Dach der Reithalle an der Grotendonker Straße. Der Junge brach durch das Kunststoff-Welldach und stürzte etwa acht Meter tief in die Halle, berichtet die Polizei. Eine 54-jährige Frau, die sich zum Unglückszeitpunkt im Vorraum der Reithalle aufhielt, hörte einen Knall.

 Reithof-Besitzerin Sabine Stahl, hier im Gespräch mit Polizeisprecher Michael Ermers, hatte den Jungen nach dem Sturz gefunden.
Reithof-Besitzerin Sabine Stahl, hier im Gespräch mit Polizeisprecher Michael Ermers, hatte den Jungen nach dem Sturz gefunden. Foto: Antje Seemann

Sie fand den Jungen schwer verletzt auf dem Hallenboden vor und verständigte die Rettung. Der 13-Jährige kam in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Stand besteht für ihn keine Lebensgefahr.

Update: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass der Junge 15 Meter tief stürzte. Die Polizei korrigierte ihre Angabe inzwischen auf acht Meter.

(top)