Jugendliche rauben Frau aus Duisburg in Weeze aus

Kriminalität in Weeze : Jugendliche rauben 64-Jährige im Auto aus

Unbekannte haben die Hilfebereitschaft einer 64-jährigen Frau schamlos ausgenutzt. Sie wollte einem Mädchen helfen, das scheinbar verletzt oder krank war.

  Weil sie anhielt, um einem vermeintlich verletzten Mädchen zu helfen, ist eine Frau aus Duisburg am Montag von Jugendlichen ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei war die 64-Jährige gegen 13.40 Uhr in einem blauen Nissan Micra auf dem Veenweg in Richtung Hees unterwegs. An einer abknickenden Vorfahrtsstraße sah sie in einem Wartehäuschen links neben der Straße plötzlich ein etwa 15 Jahre altes Mädchen liegen. Die 64-jährige hielt an, um ihr zu helfen.

Als sie die Tür öffnete, näherten sich plötzlich zwei Jugendliche, die Motorradhelme trugen. Einer von ihnen zog die 64-Jährige aus dem Fahrzeug und drehte ihr einen Arm gegen ihren Rücken. Der zweite Täter öffnete die Beifahrertür und entwendete die Handtasche der 64-Jährigen, in der sich ein Portemonnaie mit Bargeld befand. Anschließend stiegen die beiden Täter jeweils auf einen Motorroller. Das Mädchen setzte sich auf den Soziussitz eines Rollers. Gemeinsam flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Das Mädchen war 14 bis 15 Jahre alt und hatte blonde, etwa 15 Zentimeter lange Haare. Sie trug ein rotes T-Shirt und eine blaue Jeanshose. Die beiden Täter waren 15 bis 16 Jahre alt und konnten ebenso wie die Motorroller nicht näher beschrieben werden.

Hinweise an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824 880.

Mehr von RP ONLINE