1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Jahreshaupversammlung 2021 Kreisverband Kleve für Heimatpflege

In der Begegnungsstätte : Heimatpflege-Verband tagt in Winnekendonk

Der Kreisverband Kleve für Heimatpflege hat seine Jahreshauptversammlung angesetzt. Es muss ein neuer Vorsitzender gewählt werden. Und es wird ein Baum gepflanzt.

Die Corona-Pandemie hat auch 2021 für den Kreisverband Kleve für Heimatpflege zu erheblichen Einschränkungen geführt. So wurde der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ebenso ins nächste Jahr verschoben wie die kreisverbandseigenen Gartenwettbewerbe. Der Kreisverband hat erneut das Herbstfest absagen müssen. Somit findet am 23. Oktober als Teil der Jahrestagung lediglich die Jahreshauptversammlung statt. Sie wird in Winnekendonk durchgeführt und beginnt mit einer Baumpflanzung.

Dazu treffen sich alle Heimatfreunde um 14.30 Uhr an der Begegnungsstätte Winnekendonk, Marktstraße 16, um von dort aus zur Baumpflanzung zum Katharinen-Haus, Pastoratsweg 1, zu gehen. Anschließend findet die Mitgliederversammlung in der Begegnungsstätte in Winnekendonk statt. Neben den Regularien und dem Geschäfts- und Kassenbericht werden Vorstandsmitglieder, Beiratsmitglieder und die Kommissionen der verbandseigenen Gartenwettbewerbe gewählt sowie die Kommissionsmitglieder für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2022 bestätigt. Auch ist das Amt des Vorsitzenden neu zu besetzen.

  • Die bisherigen Impf-Aktionen in der Klever
    Nach Ende des Impfzentrums : Mobile Impf-Einheiten sollen Ärzte im Kreis Kleve entlasten
  • Für die kalten Monate erwarten Virologen
    Corona-Lage im Kreis Kleve : „Schwere Verläufe treffen nahezu ausschließlich Ungeimpfte“
  • Für die Kinder Merel und Nicky
    Biotonne und Co. : Wo im Kreis Kleve das Laub entsorgt werden kann

Besondere Themen stellen unter anderem Satzungsänderungen und die Planungen zum Kreis- und Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für 2022 dar, ebenso die Durchführung der bundesweiten Aktion „Tag der offenen Gartentür“ am 26. Juni 2022. In einem weiteren wichtigen Punkt werden die vom Kreisverband zu vergebenen „Corona-Preise“ an die siegreichen Dörfer überreicht. Die Kreis Klever Abfallgesellschaft führt anschließend ihre Preisverleihung an die Heimatvereine für erfolgreiche Umweltaktionen durch.

 Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln. Mund- und Nasenschutz sollte bereitgehalten werden. Alle Besucher müssen sich in die Anwesenheitslisten eintragen.