1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Irrland Kevelaer (Erlebnis-Bauernhof): Öffnungszeiten, Highlights, Eintritt, Tipps

Freizeitpark in Kevelaer Twisteden : Familienspaß im Irrland

Wer vor allem ein Ausflugsziel für die ganze Familie sucht, sollte sich auf den Weg ins „Irrland“ machen. Bei Kevelaer gibt es auf einem Riesengelände ganz viel zu erleben.

Nach der Corona-Pause startet auch das Irrland wieder durch. „Europas größte Bauernhof-Oase“, so der Titel der Anlage, ist wieder fast komplett geöffnet. Geschlossen sind nur noch die Indoor-Hallen Circus Maximus und das römische Bergwerk. Was mit einem Maislabyrinth anfing, hat sich inzwischen zu einem Freizeitpark entwickelt, der mehr als 700.000 Besucher im Jahr anlockt.

Das Angebot ist vor allem auf Familien und kleine Kinder zugeschnitten. Es gibt Hüpfburgen, Wasserrutschen und echte Flugzeuge durch die die Kinder klettern können. Und natürlich können die Besucher auch einen kleinen Bauernhof live erleben mit Tieren zum Anfassen. Besonders gut angenommen wird die Möglichkeit, auf dem Gelände auch zu grillen. Dazu können Plätze gebucht werden. Wegen Corona muss ohnehin vieles vorher online erledigt werden. Am Eingang können auch Bollerwegsn gemietet werden, damit auch alles gut verstaut werden kann, was man für einen Tag auf einem so großen Gelände so braucht. Das Irrland teilt sich in Nord-, West- und Südbereiche auf, die zum Teil mit einem unterirdischen Tunnel miteinander verbunden sind. Die Pfade eignen sich für Kinderwagen und Rollstühle. Hunde dürfen nicht ins Irrland.


Tipp Man sollte unbedingt die vielen Picknick- und Grillmöglichkeiten nutzen. Robuste Kleidung wird empfohlen und an warmen Tagen Badekleidung sowie Strandspielzeug. Um die vielen Tretfahrzeuge zu nutzen, benötigen Besucher als Pfand eine Ein-Euro- Münze, damit das Schloss wie bei einem Einkaufswagen entriegelt werden kann.

Was kostet der Eintritt ins Irrland?

Die Tageskarte (nur online buchbar) kostet 7,50 Euro für alle Besucher ab einem Jahr. Eine Saisonkarte ist für 25 Euro zu haben. Das Parken ist kostenlos.


Öffnungszeiten vom Irrland

Geöffnet ist das Irrland täglich von 9 bis 19 Uhr.


Anfahrt zum Irrland

Das Irrland liegt im Kevelaerer Ortsteil Twisteden. Von der A 57 entweder die Abfahrt Sonsbeck oder Uedem nehmen und Richtung Kevelaer fahren. Das Irrland ist großräumig ausgeschildert. Vom Bahnhof in Kevelaer fährt ein Bürgerbus zum Irrland.


Internet www.irrland.de