1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

In Kevelaer brennt ein Auto lichterloh und lässt Passanten fliehen.

Feuerwehr im Einsatz : Pkw-Brand sorgt für Schrecken in Kevelaer

Für dramatische Minuten hat am Dienstagnachmittag in Kevelaer ein Feuer gesorgt. Ein auf dem Parkplatz eines Drogeriemarkts an der B 9 abgestellter Pkw ging in Flammen auf. Die Ursache ist noch unbekannt. Der ganze Löschzug Kevelaer war im Einsatz.

Der Alarm bei der Kreisleitstelle ging um 16.20 Uhr ein. „Fahrzeugbrand“, hieß es. Und das Feuer drohe auf ein Gebäude überzugreifen. Der Löschzug Kevelaer rückte komplett aus mit 25 Leuten und vier Fahrzeugen. Hinzu kamen Ordnungsamt, Polizei und Rettungsdienst. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, konnten sie Entwarnung geben. Zwar stand das Auto in Vollbrand, und es gab starke Rauchentwicklung. „Das Gebäude war aber nicht gefährdet“, teilte Markus Rademacher, der Pressesprecher der Feuerwehr Kevelaer, auf Anfrage mit. Auch weitere Autos auf dem Parkplatz und Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Mit Löschschaum wurden die Flammen im Auto, das nicht mehr zu retten war, erstickt. Nach rund 30 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet. Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenhöhe dauern an.