Katharinen-Haus: Hilfreiche Infos am Tag der Pflege

Katharinen-Haus : Hilfreiche Infos am Tag der Pflege

Zum „Internationalen Tag der Pflege“ veranstaltete das Katharinen-Haus in Winnekendonk einen großen Informationstag für pflegende Angehörige. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Vorstellung verschiedener Möglichkeiten, um pflegenden Angehörigen, Bewohnern und allen Interessierten den Alltag zu erleichtern.

Den ganzen Tag über hatten die Besucher die Gelegenheit, zum Beispiel bei der Demenzberatung hilfreiche Informationen zu erhalten, um das komplexe Krankheitsbild besser zu verstehen und sich beraten zu lassen. Natalia Donjacour, hauswirtschaftliche Leitung des Katharinen-Hauses, informierte über die verschiedenen Ernährungsmöglichkeiten, die ganz individuell an die besonderen Bedürfnisse angepasst werden können. Auch spezielle Hilfsmittel, die die Nahrungsaufnahme erleichtern, konnten hier genauer unter die Lupe genommen werden.

Die Interessierten konnten sich mit verschiedenen Pflegehilfsmitteln wie einem Personenlifter oder einem Pflegebett vertraut machen und deren Funktionalität erleben. Der soziale Dienst präsentierte verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen. „Die anschließende Möglichkeit auf köstliche Waffeln mit heißen Kirschen und Vanilleeis bei einer Tasse Kaffee lockte dann auch den ein oder anderen Nachbarn in unsere Cafeteria“, weiß Sabine Vohwinkel, Hausleitung des Katharinen-Hauses, zu berichten.

„Wir konnten viele Eindrücke vermitteln, Beratungen durchführen und Verständnis wecken. Nicht nur den Mitwirkenden, sondern auch den Bewohnern des Katharinen-Hauses hat dieser Tag viel Freude und Abwechslung gebracht. Dadurch, dass wir unsere Arbeit transparent gemacht haben, konnten sich die Besucher ein Bild vom Katharinen-Haus machen und selbst wertvolle Tipps für die Pflege ihrer Angehörigen mitnehmen“, freut sich Sabine Vohwinkel.

Mehr von RP ONLINE