Hawker Hunter wird im RAF-Museum Weeze vorgestellt

Tag der offenen Tür am Airport : Hawker Hunter wird im RAF-Museum vorgestellt

Die Besucher bekommen am Tag der offenen Tür im RAF Museum eine Menge zu sehen.

Passend zum Jubiläumsjahr der RAF 2018 konnte das Royal Air Force Museum Laarbruch zu Beginn dieses Jahres eine der Flugzeugikonen der britischen Luftwaffe erwerben. Die Hawker Hunter T.7 war auf zwei Lastwagen von Großbritannien zum Museumsgelände auf dem Airport Weeze transportiert worden. Techniker des Museumsteams bauten das riesige Puzzle im Laufe des Jahres zu einem ansehnlichen Ausstellungsstück zusammen, das nun einen Großteil des Zuschauerraums im ehemaligen Stationskino Astra belegt.

In diesem Jahr lag das Hauptaugenmerk auf den Lackierarbeiten. Das originalgetreue Rot-Weiß Schema der RAF-Trainingsflugzeuge macht sich im Kino besonders gut.

Jetzt, nach fast zwei  Jahren intensiver  Arbeit ist es so weit, dass das neue Ausstellungsstück mit einem Tag der Offenen Tür am Samstag, 21. September, der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.

Von 11 bis 17 Uhr lädt Deutschlands erstes und einziges RAF-Museum bei freiem Eintritt ein, die Hawker Hunter zu bewundern und mit den Technikern zu fachsimpeln.  Die Hunter und die zahlreichen weiteren Ausstellungsstücke wie Cockpits, Raketen und Flugzeuge bieten auch Fotoamateuren interessante Motive.

Getränke, Würstchen, auch Kaffee und Kuchen werden zu günstigen Preisen angeboten.

Bitte die Parksituation auf dem Airport Weeze beachten. Freies Parken für Museumsbesucher hinter dem COVA-Gebäude.

Mehr von RP ONLINE