Kevelaer: Georg van Bebber ist neuer Festkettenträger

Kevelaer: Georg van Bebber ist neuer Festkettenträger

Beim Heimatabend in Wetten wurde er jetzt proklamiert. Festgebender Verein bei der Kirmes ist der Reiterverein von Bredow.

"Dass die Wettener feiern können, war mir ja bekannt", sagte Dominik Pichler in seiner Begrüßung beim Wettener Heimatabend. Der Kevelaerer Bürgermeister war zum ersten Mal bei der Veranstaltung im Knoase-Saal dabei.

Die Begeisterung beim Feiern werden die Wettener auch dieses Jahr wieder bei der Kirmes zeigen. Dafür wurden am Samstagabend Festkettenträger und Adjutant präsentiert. Georg van Bebber und Markus Heinen übernehmen diese Aufgaben.

Um 20 Uhr ging es im komplett vollen Knoase-Saal mit einer kraftvollen Einstimmung durch den Musikverein "Eintracht" los. Es folgte eine humorvolle Begrüßung der Gäste durch den Präsidenten der Geselligen Vereine Thomas Krahnen. Dann übernahmen Bernd Ingenkaag und Jens Kösters die Moderation. Der festgebende Verein dieses Jahr wird der Reiterverein von Bredow sein und damit den Sportverein Wetten ablösen.

Das Programm begann mit viel Bewegung. Zunächst nutzten die "Turnenden Vortis" in ihren bunten Kostümen den ganzen Platz auf der Bühne. Anschließend präsentierten die "Horse-Girls" einen Tanz, verkleidet als Cowboys. Lustig wurde es mit der von den Jungen Michel Koppers und Johannes Deinert vorgetragenen Geschichte über die Kuh, zumindest für diejenigen die noch Platt verstehen. "Wir versuchen den Heimatabend etwas lockerer zu gestalten und das Steife von früher abzulegen", beschrieb Moderator Bernd Ingenhaag die Devise für das Programm. Zusammen mit Jens Kösters sorgte Ingenhaag auch immer wieder für Lacher und Unterhaltung. Konkret einbezogen wurden die Zuschauer beim Heimatquiz. Hier konnte jeder bei 15 Fragen beweisen, wie gut er sich mit dem Ort Wetten auskennt. Die Siegerehrung fand am Ende des Abends statt.

  • Kevelaer : Märchenhaftes "Sattelfest" in Wetten

Auch der Kirchenchor Cäcilia blieb der Linie des Heimatabends treu. Erst legten die Sänger nämlich einen sehr humorvollen Auftritt hin, anschließend folgte traditionell ein Lied über den festgebenden Reitverein. Auch Besuch von außerhalb ließ sich auf dem Heimatabend blicken, die Veerter Tanzgarde sorgte für ein bisschen Karneval im März.

Bevor dann der Höhepunkt mit der Proklamation des Festkettenträgers kam, gab es zunächst eine Pause im Knoase-Saal mit dem Jahresrückblick per Dia-Show. Schließlich verabschiedete sich der Festkettenträger aus dem vergangenen Jahr Willi Heuvens.

Sein Nachfolger wurde aber noch nicht verkündet, stattdessen gab es für das Publikum Hinweise durch Lieder und Geräusche. Den meisten war darauf schnell klar, dass Georg "Bomber" van Bebber gleich auf die Bühne treten wird. Van Bebber und sein Adjutant Markus Heinen zeigten sich sichtlich erfreut über ihre Ernennung. "Es ist eine große Ehre für mich, mein Vater war vor 20 Jahren ebenfalls Festkettenträger", sagte van Bebber.

Anschließend wurde auch das Kirmesmotto durch einen selbstgedrehten Film des Reitvereins bekanntgegeben. Mit "Sattelfest" geht es mit den Reitern in die Wettener Kirmes.

(for)