1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Ganz Weeze fest in Narrenhand

Weeze : Ganz Weeze fest in Narrenhand

Warm eingepackt zogen die Narren am Samstag durch Weeze. Hier stand als Höhepunkt der Session der Kinderkarnevalszug an.

"Helau" hieß es auch wieder am Samstag in Weeze, der Höhepunkt des karnevalistischen Treibens fand in der Gemeinde statt. Ab 14.11 Uhr kamen alle Narren beim Kinderkarnevalszug auf ihre Kosten, und feierten ausgiebig die geliebte "fünfte Jahreszeit".

Veranstaltet wurde der Zug vom Gemeindejugendring Weeze. Wie der Vorsitzende Bernd Lion betonte, waren auch das Rote Kreuz, die Polizei und viele freiwillige Helfer am Ereignis beteiligt. "Die gesamten Karnevalstage sind mit dem Gemeindejugendring allein gar nicht möglich", so Lion. Dank der tatkräftigen Unterstützung konnte der Zug relativ pünktlich "Auf dem Freitag" starten. Die Grundschulen, Kindergärten und Vereine zogen die traditionelle Strecke über die Kevelaerer Straße und endeten wieder am Cyriakusplatz.

Mit lautstarken Helau warfen die Umherziehenden den Zuschauern ihre Kamellen zu und bekamen ebenso kräftige Helaus zurück. Die Kinder sammelten dabei eifrig die Süßigkeiten und verstauten sie in ihren Tüten und Taschen. Unkostümierte sah man in Weeze kaum, sowohl die Teilnehmer des Karnevalszugs als auch die Zuschauer bewiesen Fleiß und Kreativität mit ihren Kostümen. Von Krümelmonstern über Außerirdische und Astronauten bis hin zu Zauberschülern war quasi alles dabei. Der Hundeverein Weeze wählte die passende Verkleidung zu seinem Namen. In die gleiche Richtung schlug die Kindertagesstätte Korallenriff, die ihr Debüt auf dem Weezer Karnevalszug feierte. Die Kinder, Eltern und Erzieher verkleideten sich passenderweise als Fische. "Wir haben für das erste Mal extra Fische genommen, damit man das Kostüm mit unseren Namen verbindet", erzählte Kassem Beyza vom Elternbeirat. Drei Wochen mit mehreren Abenden zum Nähen und Schneiden wurden für die Kostüme verwendet, eine vergleichsweise kurze Zeit. Dafür sorgten engagierte Eltern, die auch für Stimmung und Wurfmaterial verantwortlich waren.

Lasst Blumen sprechen: Tulpengrüße von netten Damen. Foto: Evers Gottfried

Auch im Zug vertreten waren der Weezer Musikverein und Tambourcorps. Den krönenden Abschluss bildeten die Tanzgarde und das frisch gekürte Weezer Kinderprinzenpaar Christoph II. und Leonie I. Die beiden zogen auch die Lose bei der Verlosung direkt nach dem Umzug. Dort hatten sich schon die anderen Zugteilnehmer und Zuschauer mit Vorfreude gesammelt. Eine ganze Menge Personen wollte noch ein Getränk zu sich nehmen und was von der ausgezeichneten Stimmung, mit Musik und sogar etwas Sonnenschein, mitbekommen. "Ich glaube es waren noch nie so viele Leute in Weeze", zeigte sich Bernd Lion beeindruckt. Nach dem Karnevalszug war der Tag für die Jecken aber noch lange nicht beendet, im Bürgerhaus stieg schließlich noch die After-Zug-Party. Bis spät in die Nacht wurde also noch in Weeze gefeiert.

(for)