Kevelaer: Führung durch die 50er Jahre im Museum Kevelaer

Kevelaer : Führung durch die 50er Jahre im Museum Kevelaer

Zur Sonderausstellung "Nierentisch und Petticoat" gibt es öffentliche Führungen. Sie finden am Samstag, 26. August, Samstag, 9. September, Sonntag, 24. September, und am Sonntag, 1. Oktober, statt. Am 1. Oktober führt Dr. Corinna Wodarz, Kuratorin der Ausstellung, die Gäste persönlich durch die Schau im Museum.

Die Ausstellung zeigt die Lebens- und Wohnkultur der Nachkriegszeit und der 50er Jahre. Stand die Nachkriegszeit noch ganz im Zeichen von Not und sozialer Unsicherheit, so bildete sich in den 50er Jahren mit dem Wirtschaftswunder ein neues Lebensgefühl heraus. Statt Lebensmittelmarken gab es nun Wohlstandsbäuche, Diäten und neuen Luxus. Die Menschen träumten vom eigenen Auto, Reisen nach dem in den Schlagern besungenem "Bella Italia" und einem eigenen Häuschen mit Garten. Die Einrichtung war bestimmt von bunten Sitzgruppen mit schrägen Beinen, Tütenlampen, fröhlich gemusterten Tapeten und Vorhängen, Nierentischen und Pastelltönen. Die Ausstellung zeigt mehrere komplette Zimmerinszenierungen mit Möbeln und Accessoires. Weitere Themen sind Musik, Haushalt, Mode, Spielzeug, Kino und Party. Die Ausstellung lädt ein, in Erinnerungen zu schwelgen oder neues Altes auf amüsante Weise wiederzuentdecken.

Die Führungen beginnen um 14 Uhr. Eintritt/Führung vier Euro.

(RP)
Mehr von RP ONLINE