Fotofreunde Kevelaer stellen in Gaststätte Gelder Dyck aus

Fotografie in Kevelaer : Hobbyfotografen stellen sich vor und aus

So unterschiedlich ihre Stile sind, so sehr verbindet die sechs Kevelaer Fotofreunde ihre Leidenschaft fürs Fotografieren. Jetzt stellen sie eine Auswahl ihrer Werke im Gelder Dyck an der Geldener Straße 43 in Kevelaer aus.

Sechs Hobbyfotografen haben sich zu den Fotofreunden Kevelaer zusammengeschlossen. Derzeit zeigen sie eine Auswahl ihrer Bilder in der Gaststätte Gelder Dyck. Es ist für sie eine echte Premiere. So unterschiedlich wie ihre Fotos sind auch die Biografien. Es vereint sie die Faszination des Fotografierens. Die Resonanz auf die erste Ausstellung der Fotofreunde ist sehr positiv. Es gibt bereits Nachfragen von Interessenten, die gerne Bilder kaufen würden.

Olaf Scholten lebt mit seiner Frau Tanja in Kevelaer. „Beruflich mach ich den Weg frei während ich meiner Arbeit als Kundenberater bei der Volksbank in Nieukerk nachgehe“, sagt er. Seine ersten Fotoerfahrungen hat er mit einer Canon Power Shot A70 während eines Städteurlaubes 2005 in New York gemacht. „Nachdem ich lange Zeit mit der Canon 350 D fotografiert habe, bin ich aktuell mit einer Canon 80 D unterwegs. Am liebsten suche ich mir Motive in der freien Natur. Ob Landschaft oder Tiere spielt da keine Rolle“, berichtet er. Neben der Fotografie spielt er Badminton und radelt gemeinsam mit seiner Frau über den Niederrhein.

Die Kevelaer Fotofreunde sind: Uwe (v.l.) und Susanne Recknagel, Axel Hundertmarck, Olaf Scholten (h.l.), Helmut Scheepers, Hubert Peters. Foto: Axel Hundertmarck/AXEL HUNDERTMARCK

Axel Hundertmarck wurde 1964 geboren, ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern. Er wohnt seit seinem fünften Lebensjahr in Kevelaer. Bereits als Jugendlicher wurde die Fotografie sein großes Hobby, von seinem ersten Lehrgeld leistete er sich eine Yashika FR. Während der intensiven Familienzeit konzentrierte er sich auf Kinder- und Urlaubsfotos, bis er dann 2009 seine erste digitale Spiegelreflexkamera, eine Nikon D60 erwarb. 2014 beteiligte er sich an dem Bildband zum 150-jährigen Basilika-Jubiläum. Seit 2015 fotografiert er auch für das Kevelaerer Blatt. In den vergangenen Jahren zeigte er in drei Ausstellungen (Katharinenhaus Winnekendonk, Sparkasse Kevelaer, Museum Kevelaer) seine Fotos. Gerade ist das Buch „Du mein Kevelaer“ von Heike Waldor-Schäfer erschienen, für das Hundertmarck die Fotografien machte.

Welche wunderbaren Motive auch im eigenen Vorgarten zu finden sind, zeigt dieses Foto von Olaf Scholten. Foto: Olaf Scholten

Hubert Peters kommt ebenfalls aus Kevelaer und ist 69 Jahre alt. Er fotografiert seit 40 Jahren, seit 2012 digital. Seit 14 Jahren sind Wegkreuze und Heiligenhäuschen seine Hauptmotive. „Das ist photographisch keine große Herausforderung, aber die Geschichten, warum sie errichtet wurden und von welchen Personen, haben mein Interesse geweckt“, berichtet er. Dabei seien sehr persönliche Schicksale zu Tage gekommen. „Die haben mich sehr beeindruckt.“ Weitere bevorzugte Motive sind, alte Scheunen, Industrieanlagen und Bahnhöfe.

Hubert Peters, Hobbyfotograf. Foto: Hubert Peters

Helmut Scheepers ist 51 Jahre alt, wohnt in Kevelaer und ist Vater von zwei Töchtern. „Die Fotografie hat mich schon in meiner Jugend gepackt aber da war es mehr Geknipse als Fotografieren“, erinnert er sich. Im Jahr 2011 stieg er intensiver in die Fotografie ein, da er eben nicht mehr nur knipsen wollte. „In der Langzeitbelichtung habe ich meine favorisierte Richtung gefunden. Aber auch andere Richtungen wie Detail- oder Portraitfotografie gefallen mir sehr gut.“

Helmut Scheepers greift Motive seiner Heimatstadt auf. Foto: Helmut Scheepers

Susanne und Uwe Recknagel sind leidenschaftliche Hobbyfotografen und leben in Kevelaer. „Zur Fotografie sind wir durch einen Fotokollegen gekommen, welcher uns und unsere Fotos unterstützt hat“, berichten sie. Ihr Fokus liegt auf der Portraitfotografie. Allerdings ist das Ehepaar auch in den Bereichen Tier-, Makro- und Landschaftsfotografie aktiv.

(malu/zel)
Mehr von RP ONLINE