1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Florian Otten ist neuer Schützenkönig in Achterhoek

Schützenfest der St.-Maria-Bruderschaft : Florian Otten ist König in Achterhoek

Nach längerer Corona-Pause fand jetzt endlich wieder ein Schießen in dem Ortsteil statt. Rainer Mott verabschiedet sich nach drei Jahren in den „Ruhestand“.

Jetzt fand im Achterhoek bei strahlendem Sonnenschein das Vogelschießen der St. Maria Schützenbruderschaft statt. Nach zwei verlorenen Schützenjahren waren Spannung und Elan unter den Schützenbrüdern in diesem Jahr erwartungsgemäß groß. Am Ende konnte Floria Otten den Vogel abschießen.

Begonnen hatte das Fest mit dem Zug vom Gemeinschaftsraum zum Dorfplatz. Dort wurden zunächst die Fahnen geschwenkt, bevor Pastor Manfred Babel den ersten Schuss auf den Vogel abgab.

Schon in der ersten Runde gelang es Johannes Schattmann, den Kopf abzuschießen und damit den 1. Preis zu ergattern. Es folgten der 2. Platz (rechter Flügel) für Gerd Gietmann in der 4. Runde sowie der dritte Platz (linker Flügel) für Werner Hackstein in der 6. Runde. Danach begann die Jagd auf den 4. Platz (Schwanz), die jedoch abrupt endete, als Rainer Verhülsdonk mit seinem Schuss gleich den halben Vogel herunterholte, sodass nur noch der halbe Korpus mit Schwanz sehr locker an der Stange zurückblieb.

Die darauf folgende kurze Auszeit wurde genutzt, um Kaltgetränke zu genießen und mit den inzwischen zahlreich vorhandenen Gästen über den möglichen Fortgang des Schießens zu plaudern.

  • Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von
    Krise im Kölner Erzbistum dauert an : Kardinal Woelki kritisiert Vertrauensbruch
  • BSHV-Präsident Thomas Lindgens (l.) und  Regimentskommandeur
    Vor dem Start in die Schützenfest-Saison : Vereine machen alles klar fürs Schützenfest
  • König Philipp Heks (Mittte) mit den
    Hinsbeck : Glabbacher Schützen feiern

Irgendwann ging es dann aber weiter, und ein paar mutige Schützenbrüder schossen mehr oder weniger treffsicher auf die Reste des Vogels, bevor gegen 17.55 Uhr schließlich Florian Otten dem Vogel mit einem gezielten Schuss den Garaus machte.

Die Freude darüber war bei allen Schützenbrüdern sehr groß, aber natürlich besonders beim alten König Rainer Mott, der das Amt coronabedingt seit drei Jahren innehatte und nun endlich in den wohlverdienten „Ruhestand“ gehen konnte.

Dem neuen König Florian Otten steht als Königin Frederike Eickhoff zur Seite und als Minister René Langenberg mit Hofdame Madeleine Feldmann sowie sein Bruder Robin Otten mit Hofdame Emma Berns. Sie alle freuen sich nun mit der gesamten Bruderschaft auf die Achterhoeker Kirmes und einen schönen Königsgalaball am 7. Mai ab 20 Uhr.

Zum Abschluss des Vogelschießens der St. Maria Schützenbruderschaft wurden dann nach der Preisverleihung und der Übergabe des Königssilbers noch einmal die Fahnen geschwenkt.  Da mit Florian und Robin Otten zwei der drei anwesenden Fähnriche zum Thron gehörten, mussten die früheren Fähnriche Michael Stenmans (Vorsitzender) und Willi Gietmann (Ehrenvorsitzender) aushelfen. Beide machten ihre Sache sehr gut, was umso bemerkenswerter ist, da Willi Gietmann seit 30 Jahren keine Fahne mehr geschwenkt hatte. 

(RP)