1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Elternbeiträge für OGS entfallen im Juni und Juli

Regelung in Kevelaer : Eltern zahlen keine OGS-Beiträge für Juni und Juli

Die Stadt entlastet die Eltern. Sie müssen für Juni und Juli keine Beiträge für die Offene Ganztagsschule und den Mittagstreff zahlen.

Der Rat hat, wie berichtet, beschlossen, für Juni und Juli auf den halben Monatsbeitrag der Elternbeiträge für den Besuch der Offenen Ganztagsschule (OGS) und den städtischen Mittagstreffs zu verzichten.

Wie das Land nun mitteilt, wird den Kommunen empfohlen, auf die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsbetreuung sowie die Betreuungsangebote in der Primarstufe und Sekundarstufe I für Juni und Juli vollständig zu verzichten.

Nach Abstimmung des Kevelaerer Schulamtes mit Bürgermeister Dominik Pichler und dem Schulausschuss-Vorsitzenden Norbert Baumann (SPD) wurde in einer Dringlichkeitsentscheidung beschlossen, die Eltern für Juni und Juli komplett zu befreien. Die Kosten übernehmen zur Hälfte jeweils das Land und die Stadt Kevelaer. Die Fraktionen wurden über diese Entscheidung informiert, man geht bei der Verwaltung davon aus, dass sie die Initiative mittragen.

Der für Juli 2020 bereits gezahlte Beitrag wird von der Stadtkasse erstattet. Die Stadt weist darauf hin, dass Eltern, die einen Abbuchungsauftrag erteilt haben, nicht tätig werden müssen. Eine Rückabwicklung des bereits gezahlten Elternbeitrages durch das Kreditinstitut ist nicht erforderlich, da der Beitrag automatisch von der Stadtkasse erstattet wird.

Wenn Eltern einen Dauerauftrag eingerichtet haben und der Juli-Betrag bereits überwiesen wurde, wird der Beitrag ebenfalls automatisch erstattet.

Für die Beiträge für den städtischen Mittagstreff gilt das gleiche Verfahren.

(zel)