1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Einsatz in Coronazeiten in Kevelaer: 15-Jähriger will bei Einkäufen helfen

Initiative in Kevelaer : 15-Jähriger will bei Einkäufen helfen

Jono Lücke will sich in den Coronazeiten engagieren und anderen helfen. Er bietet an, einkaufen zu gehen.

Jono Lücke besucht die zehnte Klasse des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in Kevelaer. Im Moment ist er wie die anderen Schüler auch in Corona-Zwangsferien. Neben der Bearbeitung der von der Schule bereitgestellten Aufgaben will er die unterrichtsfreie Zeit nutzen, um anderen zu helfen. Im Gespräch mit RP-Redakteur Sebastian Latzel erläutert der 15-Jährige seine Initiative.

Was genau hast du vor?

Jono Lücke will helfen. Foto: ja/Lücke

JONO LÜCKE Ich würde gerne Einkäufe für Menschen in Kevelaer erledigen, die hilfsbedürftig sind oder zu den Risikogruppen gehören und daher das Haus möglichst nicht verlassen sollen. Das mache ich kostenlos, nur die Einkäufe müssen natürlich selbst bezahlt werden. Wer möchte, kann auch etwas spenden, das Geld möchte ich der Forschung zur Bekämpfung des Coronavirus zukommen lassen, z.B. der Universitätsklinik Essen.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

LÜCKE Ich habe bereits für meine Großeltern eingekauft und gedacht, das könnte man auch für andere machen. Von anderen Städten wie Berlin habe ich gehört, dass es da zum Beispiel eine Internetseite gibt, auf der sich Leute melden können. Ich will einfach in der momentanen Situation etwas mithelfen und meinen Beitrag leisten.

Um welchen Bereich würdest du dich kümmern?

LÜCKE Es geht primär um die Innenstadt von Kevelaer und/oder Kevelaer-Süd. Natürlich wird auch besonders auf die Hygiene geachtet, über die einzuhaltenden Maßnahmen habe ich mich auch beim Gesundheitsamt Kleve informiert. Der direkte Kontakt mit den Leuten ist natürlich zu vermeiden, der Sicherheitsabstand wird eingehalten. Schön wäre es, wenn sich noch der ein oder andere dieser Aktion anschließen und mich unterstützen würde.

Wie kann man sich an dich wenden?

Entweder eine Mail schreiben unter ehrenamtlicheseinkaufen@gmx.de oder per Telefon unter 01781331363. Im Büro des Bürgermeisters liegen meine Kontaktdaten ebenfalls vor, man wolle sich bei Bedarf mit mir in Verbindung setzen.